Skip to main content

Wiederverwendbare Handwärmer: Test & Empfehlungen (+ Ratgeber und FAQ)

Wer im Winter oder im Urlaub in kalten Klimazonen seine Hände benutzt, hat oft mit den Hindernissen des kalten Klimas zu kämpfen: taube, stumme, kalte Finger schränken die Feinmotorik stark ein, was im schlimmsten Fall zu vermeidbaren Unfällen führen kann. Um ein Einfrieren von Händen und eingeschränkten Fingern zu verhindern, gibt es praktische Handwärmer, die sich platzsparend in Hosen- oder Jackentaschen verstauen lassen und bei Bedarf Hände und Finger wärmen.

Für Menschen, die häufig auf solche Handwärmer angewiesen sind, sind die besten Handwärmer wiederverwendbare Handwärmer, diese können häufig verwendet werden und eignen sich daher sehr gut für häufige Aufenthalte in der Kälte.

Wir haben die 7 besten wiederverwendbaren Handwärmer ausgewählt und die Optionen erklärt, die Sie zum Zeitpunkt des Kaufs verwenden können

 

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei Bedarf kann der Handwärmer zum Auftauen der Finger Wärme spenden
  • Verbessern Sie den Komfort und verhindern Sie eine Einschränkung der Feinmotorik
  • Wiederverwendbare Modelle können regelmäßig verwendet werden und sind daher umweltfreundlich

 

Die 7 besten wiederverwendbaren Handwärmer im Überblick

A Addtop
Wiederaufladbarer Handwärmer


Ein wiederaufladbarer Handwärmer von A Addtop ist ein voll funktionsfähiger elektrischer Handwärmer. Geladen wird der Akku über ein handelsübliches USB-Kabel, das nicht nur ein leistungsstarkes Heizelement betreiben kann, sondern auch als leistungsstarke mobile Stromquelle fungieren kann, die unterwegs andere elektronische Geräte wie Handys oder Jukeboxen aufladen kann.

Mit sechs Heizstufen bis 55°C ist der Wärmespeicher perfekt für die Hosentasche und hält bei kalten langen Spaziergängen oder beim Skifahren angenehme Wärme. Die beidseitige Wärmeabstrahlung garantiert maximalen Komfort. Dank des 10000 mAh Akkus kommt dem wiederverwendbaren Handwärmer nie die Puste aus; er kann bis zu 9 Stunden effektiven Frostschutz bieten.

 

Vorteile

  • Elegantes Design
  • Langlebiger Akku
  • Drei verschiedene Heizmodi

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager

Orastone
Wiederaufladbarer Handwärmer


Der wiederaufladbare Handwärmer von Orastone ist ein weiterer elektrischer Handwärmer, der platzsparend entwickelt wurde. Orastone hat bei der Entwicklung platzsparender Designs große Sorgfalt walten lassen, sodass selbst die kleinsten Taschen problemlos einen Handwärmer aufnehmen können.

Handwärmer bis 50 °C sind ideal für den Einsatz unterwegs und halten Sie auf kalten Langstrecken, beim Skifahren oder auf der Jagd angenehm warm. Käufer können zudem aus 5 optisch ansprechenden Designs wählen.

 

Vorteile

  • Elegantes Design
  • Langlebiger Akku
  • praktischer Tragegurt

Nachteile

  • Nicht immer auf Lager

FVSA
Wiederaufladbarer Handwärmer


Der wiederaufladbare Handwärmer FVSA glänzt durch seine Vielseitigkeit; er liefert nicht nur bis zu 18 Stunden Wärme, sondern ist auch eine leistungsstarke mobile Stromquelle, die Mobiltelefone, Tablets oder Laptops aufladen kann.

Mit einem leistungsstarken Akku mit einer Kapazität von 10.000 mAh und 3 wählbaren Temperaturstufen sorgt der FVSA Handwärmer in jeder Situation für den richtigen Komfort. Durch das platzsparende Design lässt sich der Handwärmer problemlos in einer Hosentasche, einem Rucksack oder einem anderen Fach verstauen.

 

Vorteile

  • Bis zu 18 Stunden Laufzeit
  • Powerbank-Funktion
  • 3 Temperaturstufen

Nachteile

  • Nur in einer Farbe erhältlich

FVSA
Wiederaufladbarer Handwärmer mit 7 verschiedenen Lichtern


Ein weiterer wiederverwendbarer Handwärmer von FSVA; neben gängigen Funktionen wie Heizen und Laden anderer Geräte verfügt dieses Modell auch über eine digitale Anzeige, die die gewünschte Temperatur genau einstellen kann.

Der große Akku von 10.000 mAh kann bis zu 18 Stunden angenehme Wärme spenden. Die bunten LED-Leuchten machen den Handwärmer zudem optisch attraktiver und runden das hochwertige Design ab.

 

Vorteile

  • Digitales Display
  • Farbenfrohe Beleuchtung
  • Auch als Powerbank benutzbar

Nachteile

  • Nicht immer verfügbar

Hotsnapz
wiederverwendbarer Handwärmer


Die wiederverwendbaren Handwärmer von Hotsnapz sind wahre Klassiker und ein Wunderwerk der Technik, deren Funktionsweise die Wissenschaft bis heute nicht vollständig erklären kann. Sobald der Handwärmer in kochendem Wasser erhitzt wird, verflüssigt sich der Inhalt.

Bei Bedarf kann er aktiviert werden, beim Zusammendrücken der geknickten Platte kommt es zu einer exothermen Kettenreaktion, bei der die Flüssigkeit kristallisiert und dabei Langzeitwärme freisetzt. Dank dieses chemischen Wunders können Sie sofort bis zu einer Stunde wohlige Wärme genießen.

 

Vorteile

  • Einfache Anwendung
  • Platzsparend
  • Kostengünstig

Nachteile

  • Nicht so lange Wärmeabstrahlung

OCOOPA
Wiederaufladbarer Handwärmer


Der Ocoopa Handwärmer ist ein weiterer elektrischer Handwärmer, der gleichzeitig als Powerbank dient und für seine Langlebigkeit wirbt. Bei Ocoopa wurde besonderes Augenmerk auf platzsparende Designs gelegt, damit auch die kleinsten Taschen problemlos wiederverwendbare Handwärmer aufnehmen können.

Die Kombination aus Powerbank und Handwärmer mit drei Heizstufen bis 50°C ist sehr straßentauglich und hält bei kalten Langstrecken, beim Skifahren oder auf der Jagd angenehm warm. Dank des 10000 mAh Akkus kommt dem Handwärmer nie die Puste aus, er kann bis zu 18 Stunden effektiven Frostschutz bieten.

 

Vorteile

  • Langlebiger Akku
  • Drei verschiedene Heizmodi
  • Modernes Design

Nachteile

  • Nur 2 Farben zur Auswahl

Awroutdoor
wiederaufladbarer Handwärmer


Mit dem wiederaufladbaren Handwärmer bietet Awoutdoor auch eine Kombination aus mobilem Strom und Handwärmer, 9000 mAh können zuverlässig Strom und Wärme für lange Zeit bereitstellen.

Das runde Design ist schnell zu verwenden, sehr bequem und lässt sich einfach in Hosen, Jacken oder Handtaschen verstauen. Dank des minimalistischen Designs ist die Steuerung wie ein Kinderspiel, sie lässt sich sogar mit kalten Fingern aktivieren und Sie können innerhalb weniger Sekunden die angenehme Wärme genießen.

 

Vorteile

  • Powerbank
  • Mehrere Farben zur Auswahl
  • Schnelles Aufheizen

Nachteile

  • Keine Beleuchtung

Ratgeber: Den richtigen Wiederverwendbaren Handwärmer kaufen

Wiederverwendbare Handwärmer: Umweltfreundlichkeit

Umweltfreundlichkeit hängt eng mit der Wiederverwendbarkeit zusammen. Isolierte Handwärmer werden in der Regel aus natürlichen, langlebigen Materialien hergestellt, was dieses Produkt zu einem der besten Handwärmer für die Umwelt macht. Andererseits bestehen die meisten Einweg-Handwärmer aus Kunststoff und müssen nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden, was extrem umweltschädlich ist.

Die Dringlichkeit der Nutzung sollte hier sorgfältig abgewogen werden. Die besten elektrischen Handwärmer machen einen guten Kompromiss: Sie benötigen Strom zum Heizen und verursachen bei der Nutzung keine zusätzlichen Emissionen. Wenn sie langlebig genug sind, wird dies ihre Umweltbelastung erheblich reduzieren.

 

Wiederverwendbare Handwärmer: Maximale Temperatur

Bei der richtigen Anwendung spielt die maximale Temperatur eine entscheidende Rolle. Obwohl isolierte Handwärmer in der Regel bei jeder Temperatur nach persönlicher Vorliebe verwendet werden können, sollten Sie bei der Verwendung von wiederverwendbaren Handwärmern genau auf deren Temperatur achten.

Gerade die leistungsstärksten Modelle können in der Regel so viel Wärme abgeben, dass der Handwärmer bei leichter Kälte unbequem werden kann. Bei milden Minusgraden reichen meist 40°C aus, Temperaturen zwischen 40° und 70° hingegen werden in besonders kalten Umgebungen eingesetzt

 

Wiederverwendbare Handwärmer: Wiederverwendbarkeit

Die Wiederverwendbarkeit hängt ganz vom Funktionsprinzip des Handwärmers ab. Handwärmer aus Isoliermaterial sind uneingeschränkt wiederverwendbar, sofern sie nicht durch äußere Einflüsse beeinträchtigt werden. Modelle, die auf exothermen Effekten basieren, sind jedoch teilweise nur in einem begrenzten Bereich anwendbar.

Zum Beispiel müssen elektrische Handwärmer vor jedem Gebrauch aufgeladen werden, während benzinbetriebene Handwärmer aufgeladen werden müssen. Einweg-Handwärmer können nicht wiederverwendet werden und müssen nach Gebrauch entsorgt werden. Um den für Sie am besten geeigneten Handwärmer zu finden, sollten Sie die Nutzungsdauer und die Schwere der Erkältung sorgfältig abwägen.

 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Wiederverwendbare Handwärmer


Auf dem Markt gibt es im Wesentlichen drei Arten von Handwärmern: Isolationsbasierte Handwärmer können die Hände isolieren und verhindern, dass der Körper seine eigene Wärme verliert.

Der elektrische Handwärmer verfügt über eine elektrische Heizkomponente, die elektrische Energie aus dem Akku ziehen und in Wärme umwandeln kann. Handwärmer auf Verbrennungsbasis werden mit leichteren Flüssigkeiten oder Alkohol gefüllt. Sie werden vor dem Gebrauch gezündet und verbrennen Kraftstoff mit sehr kleiner Flamme über einen langen Zeitraum. Dadurch wird über einen langen Zeitraum nur eine mäßige Temperatur freigesetzt.



Ein Handwärmer ist ein Kleidungsstück oder eine Ausrüstung, die Ihre Hände auch bei sehr kaltem Wetter warm halten kann. Sie verfügen über einen Isolier- oder Heizmechanismus, um die Hände warm zu halten und so das Auskühlen der Finger und das Auskühlen des gesamten Körpers zu verhindern.


Auf dem Markt gibt es im Wesentlichen drei Arten von Handwärmern: Isolationsbasierte Handwärmer können die Hände isolieren und verhindern, dass der Körper seine eigene Wärme verliert. Der elektrische Handwärmer verfügt über eine elektrische Heizkomponente, die elektrische Energie aus dem Akku ziehen und in Wärme umwandeln kann.

Handwärmer auf Verbrennungsbasis werden mit leichteren Flüssigkeiten oder Alkohol gefüllt. Sie werden vor dem Gebrauch gezündet und verbrennen Kraftstoff mit sehr kleiner Flamme über einen langen Zeitraum. Dadurch wird über einen langen Zeitraum nur eine mäßige Temperatur freigesetzt.


Fazit

Wer lange in der Kälte unterwegs ist – zum Beispiel beim Skifahren, Jagen oder Wandern – sollte wiederverwendbare Handwärmer Einweg-Handwärmern vorziehen. Auf Dauer sind sie zuverlässiger und kostengünstiger – das schont auch die Umwelt.

Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Hilfsmittel sind, um Erfrierungen an den Händen vorzubeugen, dann sollten Sie unbedingt die Tipps und Empfehlungen in diesem Artikel befolgen – selbst ausgedehnten Wanderungen in der Kälte steht nichts im Wege.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge