Skip to main content

Snowboardjacke Test: Die besten Snowboardjacken 2020

Bei der Vorbereitung auf ein Snowboard-Abenteuer, ist eine gute Snowboardjacke eines der wichtigsten Dinge, die du mitnehmen musst. Du wirst Spaß haben, und eine gute Snowboardjacke macht das möglich – sie hält dich trocken, sie schützt und ist obendrein noch bequem. Deshalb ist eine Snowboardjacke viel mehr als die normale Jacke, die du jeden Tag trägst. Vor allem in Bezug auf die Materialien, mit denen sie hergestellt wird, und die Eigenschaften, die damit einhergehen.

Allerdings bieten nicht alle Snowboardjacken das gleiche Maß an Leistung und Zuverlässigkeit. Es gibt kein einziges universelles Produkt, von dem wir sagen können, dass es die beste Snowboardjacke für alle ist. Du musst selbst herausfinden, was für dich am besten funktioniert. Um dir dabei zu helfen, haben wir einen Ratgeber mit einigen Hinweisen zusammengestellt. Aber zuerst haben wir einige der besten Snowboardjacken auf dem Markt ausgewählt, die bestimmte Kriterien (Qualität, Leistung, Ausstattung, Erschwinglichkeit) erfüllen.

Die besten Snowboardjacken

#ProduktBewertungShop
1
Burton Herren Breach Snowboard Jacke, Dress Blue/Almond Milk/Storm Blue, L Burton Herren Breach Snowboard
  • Zippered Microfleece Handwarmer Pockets and Zippered High Handwarmer Pockets; Zippered Sleeve Pass Pocket; Interior Mesh Dump Pockets
  • Zippered Easy-Access Media/ Goggle Pocket with Therma-Pocket Inside to Keep your Device Warm
  • Helmet Compatible Fulltime Contour Hood with Front and Rear Adjustment; Fully Taped Seams; Mesh-Lined No-Snag Pit Zip Vents
2
Napapijri Herren Rainforest Winter Jacke, Rot (Red Bourgogne R69), Medium Napapijri Herren Rainforest Winter
  • Die ikonische Napapijri Rainforest Winterjacke wurde entwickelt, um Sie vor den Elementen zu schützen und gleichzeitig mühelosen Stil zu versprühen. Die Jacke ist mit ihrem Fleece-Futter und verklebten Nähten für erhöhte Wärme fachmännisch aus einer PFC-freien wasserdichten Außenhülle gefertigt und verfügt über innovative KomfortempSTRBLOFENTreg-Wärmedämmung. Ausgesta...
  • 100% Polyamid
  • PFC freie wasserabweisende Beschichtung
3
Burton Herren Covert Jacket Snowboardjacke, Bog Heather, M Burton Herren Covert Jacket
  • Covert Jacket
  • Snowboardjacke
  • Bog Heather
4
APTRO Damen Skijacke warm Jacke gefüttert Winter Jacke Outdoor Funktionsjacke Regenjacke Weiß 9896 M APTRO Damen Skijacke warm Jacke
  • Winddicht: Fütterungsdicke: Warm gefüttert. Hohe winddichte und wasserdichte Technologie, machen das Produkt eine gute wasserdichte, winddichte, Kinnschutz,verschleißfeste Wirkung.
  • Wasserdicht: Optimale Atmungsaktivität und Wetterschutz, integrierter Schneefang .Treffen Sie alle Regen und Schnee Wetter Skifahren und andere Wintersportarten .
  • Antistatisch:Beschichtetes Gewebe fügt antistatische Funktion hinzu, die weg von der leitenden Schicht ist, die auf der Oberfläche der hydrophoben Fasern gebildet wird, die Faseroberfläche hydrophil, aber erlaubt auch die Ionisierung der Faseroberfläche, statische Elektrizität effektiv zu verhindern.
5
Geographical Norway Herren Softshell Outdoor Jacke Tambour/Taco/Techno abnehmbare Kapuze Black/orange M Geographical Norway Herren
  • moderne Funktions-Jacke für sportliche Äktivitäten im Freien oder einfach nur für den Alltag
  • die Herren-Jacke ist atmungsaktiv, wärmend und wasserabweisend, der hohe Kragen schützt den Hals
  • zahlreiche praktische Taschen innen, außen und am Ärmel bieten unterwegs Stauraum für die wichtigsten Dinge
6
Horsefeathers Herren Snowboard Jacke Atoll Jacket Horsefeathers Herren Snowboard
  • Material: 100% Polyester
  • Gender: Men
7
Protest CLEYTON JR Jungs 10K wasserdichte und atmungsaktive Anorak True Black 152 Protest CLEYTON JR Jungs 10K
  • Länge normal
  • 10K
  • Amazon specific Keywords: 10K Wasserdichte und atmungsaktive
8
icefeld Herren Winterjacke/Skijacke/Snowboardjacke schwarz/hellblau in Größe M icefeld Herren
  • Hochwertig verarbeitete Herren Skijacke / Winterjacke erhältlich in zeitlos modernen Farbkombinationen schwarz oder blau jeweils mit dezenten, frischen Kontrastfarben
  • Bietet Schutz vor Kälte, Schnee, Wind und Nässe: wasserdichtes Material (3000mm Wassersäule), winddicht und atmungsaktiv (Wind-Stop-Funktion, 3000gr/qm/24h, getapte / versiegelte Nähte)
  • Hoher Tragekomfort und zahlreiche praktische Funktionen wie abnehmbare und regulierbar Kapuze, mehrere praktische Innentaschen, Schneefang zum Schutz vor Eindringen von Feuchtigkeit und Schnee oder innere Armabschlüsse mit Daumenlöchern
9
Fifty Five Herren Jacke Winterjacke Skijacke Forester Fifty Five Herren Jacke Winterjacke
  • Unsere Outdoorbekleidung ist ausgerüstet mit unserer FIVE-TEX Membran und absolut Winddicht Wasserdicht 10000mm und Atmungsaktiv 6000gr/m².
  • Die Ärmelbündchen inkl. Daumendurchführung und der weitenregulierbare Saum spielen an sehr kühlen Tagen Ihre Vorzüge aus.
  • Das Material hält aber nicht nur Wind und Wetter vom Körper fern, sondern ermöglicht auch einen schnellen Feuchtigkeitsabtransport.
10
NEWISTAR Herren Wanderjacke mit Abnehmbaren Kapuzen Winddicht Atmungsaktiv Skijacke Blaugrau Snowboardjacke XL NEWISTAR Herren Wanderjacke mit
  • 100% Polyester, Oberfläche mit wasserfestem Material, um zu verhindern, dass es an regnerischen und verschneiten Tagen nass wird.
  • Zweilagiger Stoffaufbau, interne Zirkulation verbessern, um internen Wasserdampf zu entfernen, innernal trocken halten
  • Die Skijacke hat eine abnehmbare Kappe mit Reißverschluss, der sich leicht entfernen und waschen lässt

Ratgeber: Die richtige Snowboardjacke kaufen

Der Kauf einer der besten Snowboardjacken kann aufregend sein, aber Sie sollten sich nicht mitreißen lassen und diejenige bekommen, die am schönsten aussieht. Bei der Wahl einer Snowboardjacke ist die Funktion viel wichtiger als das Aussehen. Sicher, wir alle mögen es, stylisch zu sein, wenn wir die Strecke hinuntergehen, aber es ist wichtiger, dass die Snowboardjacke uns trocken und warm hält.

Die Art der Jacke, ihre Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität sowie die verwendeten Materialien spielen dabei eine Rolle. Darüber hinaus sind einige Funktionen nur für Ski- und Snowboardjacken spezifisch und machen den Tag im Schnee viel besser. Wir werden jeden Aspekt durchgehen, damit Sie genügend nützliche Informationen haben, um selbst die beste Snowboardjacke auszuwählen. Sieh es dir an.

Shell vs. Isoliert (Art der Jacke)

Viele Leute haben ein Dilemma beim Kauf einer neuen Snowboardjacke – ob sie nun nur eine Shell kaufen oder eine Jacke, die bereits mit Isolierung und Futter ausgestattet ist, um dich warm zu halten. Ehrlich gesagt, haben beide ihre Vor- und Nachteile.

Eine Shelljacke wurde entwickelt, um Sie vor Witterungseinflüssen zu schützen, insbesondere vor Hartschalenjacken. Ihr Hauptzweck ist es, Wind, Regen und Schnee zu blockieren und den Körper trocken zu halten. Allerdings sind sie nicht in der Lage, dich warm zu halten, also, wenn du dich für diese Art von Snowboardjacke entscheidest, musst du an warme Kleidung denken, die du darunter tragen wirst. Darüber hinaus sind einige billigere Hartschalen nicht besonders atmungsaktiv.

Andererseits kann eine Softshell-Jacke viel bequemer zu tragen sein. Sie sind oft sehr atmungsaktiv und Sie werden sich auch bei intensiver Aktivität nicht schweißgebadet fühlen. Allerdings werden sie es nicht schaffen, Schnee und Wind fernzuhalten. Lesen Sie unbedingt die Unterschiede zwischen einer Softshell und einer Hartshell, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.

Dann haben wir kombinierte Snowboardjacken, die sowohl die Schutzeigenschaften einer Shell als auch eine Art Isolierung haben, um dich warm zu halten. Die Isolierung besteht aus verschiedenen Materialien, meist Synthetikfleece, Wolle oder Daunen, wie wir später noch besprechen werden. Wichtig ist, dass eine Jacke eine nicht abnehmbare oder abnehmbare Isolierung haben kann.

Die 3-in-1 Snowboardjacken (von denen einige in unseren Rezensionen vorgestellt wurden) kommen mit abnehmbaren Innenjacken (die als Isolierung dienen), so dass sie der Person, die sie kauft, zusätzliche Vielseitigkeit verleihen. Sie sind kostengünstig, weil man sowohl die Schutzschale als auch das warme Futter für einen vernünftigen Preis erhält, was für viele Schnee-Enthusiasten ein großes Plus ist.

Sie können sie auch einzeln getragen werden – als Wetterschutzhülle oder als innere Thermojacke, wenn Sie nur die Wärme brauchen. Der Nachteil von 3-in-1 Snowboardjacken ist, dass sie manchmal weniger atmungsaktiv sind, und auch die Tatsache, dass einige Leute es vorziehen, die Schichten selbst zu wählen.

Materialien

Die Materialien, die bei der Herstellung einer Jacke verwendet werden, bestimmen letztendlich ihre Leistung unter verschiedenen Bedingungen. In der Regel sind Snowboardjacken entweder aus Nylon oder Polyester gefertigt, und beide können eine gute Wahl sein. Nylon ist ein großartiges Material, um Sie trocken zu halten und Wind fernzuhalten, während Polyester etwas mehr Atmungsaktivität ermöglicht, aber nicht immer sehr wasserdicht ist. Aus diesem Grund haben Polyester-Snowboardjacken oft zusätzliche Oberflächenbeschichtungen, die helfen, Wasser abzuweisen. Einige Snowboardjacken bestehen aus einer Kombination von Materialien, so dass sie es schaffen, das Beste aus jedem Typ herauszuholen.

Natürlich werden einige der besten Snowboardjacken (und Winterjacken im Allgemeinen) aus hochwertigen Materialien wie Gore-Tex, eVent und ähnlichem hergestellt. Der Vorteil dieser ist, dass sie in Bezug auf die Leistung sehr anspruchsvoll sind – sie blockieren das Eindringen von Wasser und Wind vollständig, während Wasserdampf leicht entweichen kann, so dass die Jacke „atmen“ und Sie trocken halten kann. Der Nachteil dieser Snowboardjacken ist jedoch, dass sie deutlich teurer sein können. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Snowboarder, die nicht auf Spitzenleistungen aus sind, für billigere Jacken, die auch gut funktionieren.

Es ist wichtig, dass Sie nach Materialien suchen, die unter Ihren Umständen am besten funktionieren. Wenn Sie schlechtes Wetter mit viel Schnee und starkem Wind erwarten, dann sollten Sie nach sehr wasserdichten Materialien suchen, die Ihnen einen ähnlichen Schutz bieten können wie Windjacken. Andererseits, wenn der Komfort im Vordergrund steht und Sie sich nicht verschwitzt fühlen wollen, suchen Sie nach Materialien mit besserer Atmungsaktivität.

Isolationsart und Schichtdicke

Wie bereits erwähnt, gibt es einige Snowboardjacken mit eigener Wärmedämmung, während andere als Muscheln funktionieren und Sie Ihre Kleidung darunter legen müssen, um sich warm zu halten. Wenn es um Dämmstoffe geht, ist synthetisches Vlies die häufigste Wahl. Darüber hinaus wird auch Wolle verwendet, sowie Daunen und Baumwolle als Jackenfüllung.

Synthetisches Fleece ist ein solider Leistungsträger und auch viel billiger als Daunen (was für viele Käufer ein großes Plus ist). Es bleibt auch bei Nässe warm und kann sich wirklich weich und angenehm anfühlen. Auf der anderen Seite kann es sich schwer, sperrig und nicht so einfach zu packen anfühlen. Ein großer Vorteil ist jedoch, wenn Sie eine abnehmbare Fleecejacke bekommen, die Sie dann bei vielen verschiedenen Gelegenheiten, wenn Sie zusätzliche Wärme benötigen, alleine tragen können.

Daunen werden wegen ihrer unglaublichen Isolierfähigkeit oft als Füllmaterial in vielen Snowboardjacken verwendet. Selbst in einer dünnen Schicht wird Daune dich warm halten. Dies trägt zu seinem Wert bei, da die Jacke leicht und dünn bleiben kann und dennoch die nötige Wärme liefert. Allerdings gibt es auch hier einige Nachteile – Daunen verlieren ihre isolierenden Eigenschaften, wenn sie nass werden. Deshalb ist das Tragen einer Daunenjacke (ohne Obermaterial) beim Snowboarden oder Skifahren nicht die beste Idee. Außerdem ist es oft teurer als Kunststoffe.

Gute Nachrichten sind, dass viele Hersteller Snowboardjacken herstellen, die diese beiden kombinieren, um Ihnen das beste Erlebnis zu bieten. Zum Beispiel hat eine Jacke eine Daunenisolierung in dem Bereich, in dem Sie die meiste Wärme benötigen, und eine synthetische Isolierung in den Bereichen, in denen Sie am ehesten nass werden (durch Herunterfallen, oder durch Regen oder Schnee, der auf Sie fällt). Egal, ob Sie sich für eine isolierte Jacke entscheiden oder Ihre Kleidung selbst lagern, Sie müssen über Atmungsaktivität nachdenken, wenn Sie sich wohlfühlen wollen (wie wir später erklären werden).

Aber zuerst lassen Sie uns ein paar Dinge über die Schichtung sagen. Auch wenn es nicht direkt mit Snowboardjacken an sich zu tun hat, ist es eine der wichtigsten Dinge, die man tun muss, wenn man sich darauf vorbereitet, sein Snowboard herauszunehmen. Wie gesagt, wenn Sie sich nur für eine Shelljacke entscheiden, um sich vor Wind und Schnee zu schützen, brauchen Sie auch darunter Funktionsschichten, die Sie warm halten. Wie viele davon hängen von den Bedingungen ab, aber wir werden die Base- und Midlayer als die häufigsten diskutieren.

Die Basisschichten gehen direkt gegen den Körper, und ihre Hauptfunktion ist es, die Feuchtigkeit abzuleiten, damit Sie nicht durch Ihren eigenen Schweiß nass werden. Sie helfen auch ein wenig, um zu verhindern, dass die Wärme aus deinem Körper entweicht, aber das ist vor allem die Aufgabe einer Zwischenschicht. Es dient als Isolator, der die von Ihnen erzeugte Wärme blockiert und in der Nähe Ihres Körpers hält. Du musst auch darüber nachdenken, ob die Zwischenschicht atmungsaktiv ist oder nicht, um die erwähnte Feuchtigkeit herauszulassen. Auf jeden Fall, wenn Sie planen, mehrere Schichten unter Ihrer Snowboardjacke zu tragen, stellen Sie sicher, dass Sie eine breite, ausreichende Passform haben, die genügend Platz bietet.

Wasserdichtheit

Dies ist einer der wichtigsten Aspekte nicht nur für Snowboardjacken, sondern für alle Winterjacken im Allgemeinen. Sicher, alle Snowboardjacken sind wasserdicht – die Frage ist, inwieweit. Sie müssen gute Leistungsträger in diesem Bereich sein, und die besten Snowboardjacken werden dich einen ganzen Tag lang trocken halten, auch wenn es starken Schneefall und Wind gibt.

Die meisten der Snowboardjacken, auf die wir stoßen, behaupten, dass sie wasserdicht sind, aber einige von ihnen bieten auch eine Nummer, die Ihnen genau zeigt, wie viel. Diese wasserdichte (hydrostatische Kopf) Bewertung gibt an, wie viele Millimeter Wasser ein Gewebe aufnehmen kann (in einem Rohr, über einen Quadratzoll), bevor es nachgibt und ausläuft. Und wie Sie sehen können, sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich.

Die wasserdichten Werte reichen von unter 5000 mm für einige leichtere Jacken bis hin zu bis zu 20.000 für Snowboardjacken der Spitzenklasse. Es ist auch wichtig, ob eine Jacke eine zusätzliche wasserabweisende Beschichtung auf der Oberseite hat (Teflon, DWR), die ihre Leistung deutlich erhöht, da das Wasser von der Jacke abrollt, anstatt in das Gewebe einzutauchen.

Eine andere Sache, über die man nachdenken sollte, ist die Art der Nähte, die eine Jacke hat. Es nützt nichts, eine Jacke aus dem wasserdichtesten Material zu haben, wenn das Wasser seinen Weg durch die Nähte findet. Aus diesem Grund verwenden viele Winterjacken getapte Nähte. Das bedeutet, dass die Nähte mit einem speziellen Klebeband versiegelt werden, das verhindert, dass das Wasser durch die kleinen Löcher eindringen kann.

Sie werden jedoch auf Jacken stoßen, die vollständig und kritisch versiegelte Nähte haben. Vollständig versiegelt bedeutet, dass alle Nähte wasserdicht sind. Andererseits werden durch kritisch versiegelte Nähte nur die mit der höchsten Exposition und Leckgefahr versiegelt – zum Beispiel im Schulterbereich. All dies ist erwähnenswert, denn es kann irgendwann einen Unterschied machen, also denken Sie beim Kauf darüber nach.

Atmungsaktivität

Während du an einer intensiven Aktivität wie dem Snowboarden teilnimmst, wirst du garantiert schwitzend. Deshalb ermöglichen alle guten Snowboardjacken eine gute Atmungsaktivität. Das bedeutet, dass sie eine gewisse Menge Wasserdampf aus der Jacke entweichen lassen, anstatt sich im Inneren in Form von Schweiß zu kondensieren. Wie bei der Abdichtung sind jedoch nicht alle Jacken gleich.

Die Atmungsaktivität von Jacken wird in g/m2/24h angegeben und mit einem MVTR (Moisture Vapor Transmission Test) bestimmt. Wir gehen nicht weiter auf unnötige Details ein, sondern wollen Ihnen nur sagen, dass eine größere Zahl bedeutet, dass eine Jacke atmungsaktiver ist. Die meisten der von uns überprüften Jacken liegen im Bereich von 3000-5000 g/m2/24h, was bedeutet, dass sie eine bescheidene Atmungsaktivität aufweisen.

Es gibt Jacken da draußen, die Bewertungen haben, die viel höher sind als diese (zum Beispiel leichtere Softshell-Jacken), aber dann bekommt man ein Problem mit der Wasserdichtigkeit. Jacken, die beides können (wie die von uns erwähnten Gore-Tex oder ähnliche Materialien), liegen leider am oberen Ende der Preisskala. Die Sache ist, eine gute Balance in allen diesen Bewertungen zu finden, also erhalten Sie den Schutz und den Komfort, die Sie verdienen, ohne Ihr Budget auf dem Weg zu ruinieren.

Zusätzliche Funktionen

Die beste Snowboardjacke auf dem Markt verfügt über viele zusätzliche Funktionen, die nicht nur die Funktionalität der Jacke erhöhen, sondern auch den Komfort und die Bequemlichkeit beim Tragen den ganzen Tag über verbessern. Im Gegensatz zu Ihrer Alltagsjacke sind einige Funktionen ziemlich speziell für Snowboardjacken und andere Jacken, die für den Winter entwickelt wurden. Einige dieser Funktionen umfassen eine Kapuze, wasserdichte Taschen, Achselklappen, Pulverschürzen und viele andere. Werfen Sie einen Blick darauf, was jeder von ihnen Ihnen geben kann.

Wenn es um Hauben geht, sind die Snowboarder im Allgemeinen ziemlich geteilt. Einige Leute mögen Kapuzen auf einer Jacke, weil sie ihnen zusätzlichen Schutz vor schlechtem Wetter bietet, besonders wenn die Kapuze über den Helm passen kann. Andere sagen, dass sie mit ihrem Helm bereits genug geschützt sind und dass die Kapuze sie nur ärgert. Wir denken, dass eine Kapuze eine nützliche Ergänzung ist, da sie der Jacke zusätzliche Vielseitigkeit verleiht, aber es ist sicherlich ein großer Vorteil, wenn sie entfernt (oder im Kragen verstaut) werden kann, wenn man sie nicht braucht.

Eines der Dinge, die für Snowboarder besonders nützlich sind, ist ein Pulverschürze (Schneeschürze, Taillenmanschette). Dies ist ein elastischer Rock auf der Innenseite der Jacke, der um die Taille geht und verhindert, dass Schnee die Jacke hochgeht und Sie nass macht. Darüber hinaus können einige Röcke an der Skihose befestigt werden, so dass Sie sicherstellen können, dass zwischen ihnen kein Platz ist, wo Schnee oder kalte Luft eindringen kann. Es ist auch schön, wenn Sie den Rock von Ihrer Jacke abnehmen können, wenn Sie die Jacke lässig tragen wollen.

Taschen sind ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Jacke, vor allem bei Jacken für den Wintersport. Sie erhöhen die Zweckmäßigkeit und ermöglichen es Ihnen, einige kleinere Gegenstände mitzubringen. Allerdings müssen Taschen auf Snowboardjacken wasserdichte Reißverschlüsse haben, damit Sie Ihre Sachen sicher verstauen können. Es ist auch sehr nützlich, wenn sie über Klappenabdeckungen verfügen, die verhindern, dass die Gefahr des Auslaufens in die Tasche besteht.

Die meisten Jacken, über die wir gesprochen haben, haben Taschen sowohl an der Außen- als auch an der Innenseite, und die Innentaschen sind nützlich für Wertsachen (Brieftasche, Handy). Viele haben auch Brust- oder Ärmeltaschen, die für einen Skipass geeignet sind, so dass Sie leicht darauf zugreifen und in den Skilift steigen können. Wenn sie mehr Stauraum benötigen, tragen einige Snowboarder sogar einen wasserdichten Rucksack, weil er ihnen mehr Möglichkeiten bietet. Dennoch würden wir argumentieren, dass Sie eine Jacke mit vielen Taschen kaufen sollten, da Sie sie vielleicht irgendwann einmal benötigen.

Manschettendesign ist sehr wichtig, wenn es um Snowboardjacken geht, denn niemand mag es, wenn Schnee in den Ärmeln liegt. Aus diesem Grund sollten Sie nach verstellbaren Manschetten suchen, die um Ihr Handgelenk gespannt werden können. Natürlich ist es noch besser, wenn die Manschetten mit Daumenschlaufen versehen sind, die verhindern, dass sich die Ärmel bewegen und nach oben rutschen. Das Design der Manschette bestimmt auch, ob Sie eine wasserdichte Uhr tragen können, wenn Sie im Schnee sind, was viele Menschen gerne tun.

Wenn es um Ihren persönlichen Komfort geht, müssen wir die Achselhöhlen erwähnen. Wir denken, dass dies eine fantastische Ergänzung ist, und viele Jacken, die wir vorgestellt haben, haben diese Option. Im Grunde genommen ist es ein Reißverschluss im Achselbereich, den man öffnet, um ein Netzfenster freizulegen und die Wärme schnell abzugeben, wenn man abkühlen muss. Dies ist besonders nützlich für diejenigen von euch, die sehr aktiv auf dem Schnee sind, und für diejenigen, die leicht schwitzen und eine Art der Abkühlung brauchen.

Abschließend möchten wir noch auf ein Sicherheitsmerkmal hinweisen, mit dem viele Jacken heutzutage ausgestattet sind. Ein Recco-Reflektor ist eine passive Einheit in Ihrer Jacke, die keine Wartung durch Sie erfordert. Es dient als Ortungsleuchtfeuer für die Rettungsdienste, um Sie mit einem Recco-Detektor schnell zu lokalisieren, falls Sie unter dem Schnee begraben werden (ein Plus, wenn Sie einer von denen sind, die sich gerne abseits der Piste bewegen).

Passform und Stil

Wenn es um Passform geht, bevorzugen Snowboarder in der Regel normale und lockerere (Baggy) Jacken. Es gibt mehrere Gründe dafür, aber der wichtigste ist, dass du oft deine Hände benutzt, um das Gleichgewicht zu halten und das Snowboard zu manövrieren, und du musst sie bewegen können, ohne dass die Jacke dich einschnürt. Außerdem ermöglicht eine lockerere Passform, die Kleidung darunter zu legen und das Wärmelevel an die aktuellen Bedingungen anzupassen. Schmal geschnittene Jacken sind nicht unbedingt für Snowboarder geeignet – sie werden hauptsächlich von Backcountry-Skifahrern und technischen Skifahrern verwendet, so dass wir hier nicht darauf eingehen werden.

Für die meisten von uns vorgestellten Jacken finden Sie auf der Webseite des Herstellers eine Größentabelle, die Sie durch den Auswahlprozess führt. Denken Sie daran, dass auch die Ärmel lang genug sein müssen und dass ein längerer Jackenrücken Ihnen zusätzlichen Schutz beim Sitzen auf dem Boden bieten kann.

Snowboardjacken sind in der Regel etwas länger als Ihre normalen Skijacken – sie reichen von einigen Zentimetern unter der Hüfte bis in den mittleren Oberschenkelbereich. Dies hängt jedoch hauptsächlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Einige der besten Snowboardjacken kommen mit verstellbaren Saum, Manschetten und Kapuzen, so dass Sie die Passform nach Ihren Wünschen anpassen können.

Langlebigkeit und Qualität

Die meisten Snowboardjacken sind ziemlich harte Kleidungsstücke, da sie vielen Stürzen und Kratzern standhalten müssen. Einige Jacken werben sogar als reißfestes Gewebe, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass die Jacke beim ersten Mal, wenn Sie auf dem Boden landen, aufgerissen wird.

Wie langlebig eine Jacke sein wird, ist jedoch schwer zu sagen. Es ist sicherlich klug, zu einer bekannten Snowboardjackenmarke zu passen, aber das kann auch ziemlich teuer sein und garantiert nicht immer, dass Sie die beste Option bekommen. Es gibt viele weniger bekannte Marken, die versuchen, den Weg in den Markt zu finden und ein sehr hohes Qualitätsniveau für einen angemessenen Preis anzubieten.

Unser Ratschlag ist, alle Dinge, die wir bisher vorgeschlagen haben, zu berücksichtigen und auch die Meinungen anderer Benutzer zu lesen, um zu sehen, ob sie irgendwelche Probleme damit hatten oder nicht. Außerdem ist es ein großes Plus, wenn der Hersteller nach dem Kauf eine großzügige Garantiezeit anbietet, so dass Sie sich sicher sein können, wenn etwas passiert. Schließlich, wenn Sie wollen, dass die Jacke viele Jahre hält, müssen Sie sich darum kümmern. Reinigen Sie es nach Gebrauch, trocknen Sie es ab und bewahren Sie es an einem trockenen und belüfteten Ort auf, um in den kommenden Jahren das Beste daraus zu machen.

FAQs: Häufige Fragen zu Snowboardjacken beantwortet

Sind Snowboardjacken warm?Dies hängt hauptsächlich von der Art der Jacke ab, die Sie erhalten. Snowboardermäntel schützen Sie vor Wasser und Wind, aber nicht alle sind gleich warm. Es hängt vom Material ab, aus dem die Jacke hergestellt wird, sowie davon, ob die Jacke mit einer Isolierung versehen ist oder nicht.

Eine gut isolierte 3-in-1-Jacke kann einen großen Beitrag zur Wärme leisten, nicht nur beim Snowboarden. Diese werden auf den Pisten großartig sein, haben aber auch die zusätzliche Vielseitigkeit, so dass Sie sie für andere Winteraktivitäten wie z.B. Wintercamping nutzen können. Zum Schluss, nicht alle von ihnen sind warm, so dass Sie beim Kauf aufpassen müssen. Wenn du ein Freizeit-Snowboarder bist, würden wir dir sicherlich raten, eine isolierte Jacke zu kaufen.

Sind Snowboardjacken wasserdicht?

Ja, das sind sie. Wie wir bereits im Text erwähnt haben, sind sie jedoch nicht im gleichen Maße wasserdicht. Einige schützen Sie vor leichtem Regen und Schnee, während andere ähnlich wie wasserdichte Jacken sind und starken Regenfällen standhalten. Achten Sie immer auf die Wasserdichtigkeit (falls vorhanden), da sie Ihnen wertvolle Informationen darüber geben kann, was Sie erwarten können.

Darüber hinaus gibt es viele wasserdichte Sprays, die helfen können, Wasser aus jedem Material abzuweisen, einschließlich Snowboardjacken. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie bereits eine Jacke besitzen, von der bekannt ist, dass sie von Zeit zu Zeit ausläuft, und wenn Sie sie besser funktionieren lassen wollen. Schließlich stellen Sie sicher, dass Sie den Unterschied zwischen wasserdicht und wasserdicht kennen, damit Sie wissen, worauf Sie bei der Suche nach den besten Snowboardjacken achten sollten.

Brauche ich einen Pulverschürze in meiner Jacke?

Ja. Du könntest ohne sie leben, aber dein Tag auf dem Schnee wird viel einfacher sein, wenn du ihn hast. Diese Funktion ist für Snowboarder noch nützlicher als herkömmliche Skifahrer, also solltest du unbedingt darüber nachdenken. Wegen der Art und Weise, wie sich die Boarder setzen und fallen, ist ein Schneeskit unerlässlich, um den Schnee aus der Jacke zu halten.

Diese Ergänzung ist wirklich einfach zu verstellen, und viele Jacken geben Ihnen heutzutage die Möglichkeit, sie zu entfernen, wenn Sie sie nicht wollen/benötigen. Wie bereits erwähnt, ist es nützlich, wenn es in die Hose geschnappt werden kann, so dass es die Bewegung der Jacke verhindert und eine schützende Barriere gegen Schnee und Wind bildet.

Worin besteht der Unterschied zwischen einer Ski- und einer Snowboardjacke?

Grundsätzlich sind diese Jacken sehr ähnlich, mit nur geringen Unterschieden, die Ihre Hauptaktivität erleichtern. Natürlich können sie austauschbar verwendet werden, wenn Sie beide Aktivitäten genießen. Allerdings gibt es oft kleine Unterschiede im Design, auch wenn die Materialien und Eigenschaften oft gleich sind.

Im Gegensatz zu Skifahrern mögen Snowboarder eine locker sitzende Jacke, die ihren Körper- und Armbewegungen folgen kann, ohne sie einzuschränken. Skijacken sind oft schlanker, um eine schnellere und aerodynamischere Bewegung auf den Skiern zu ermöglichen. Außerdem sind die Snowboardjacken oft länger im Rücken, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Aber, wie wir schon sagten, es gibt viele universelle Ski-Snowboardjacken da draußen, die unabhängig von Ihrer bevorzugten Schneeaktivität gut funktionieren werden.

Fazit

Die beste Snowboardjacke zu haben ist entscheidend, wenn man auf den Schnee steigt. Du musst dir bewusst sein, dass die Bedingungen in den Bergen sehr unnachgiebig sein können, und eine gute Snowboardjacke ist eine Barriere, die dich vor den Elementen schützt und es dir ermöglicht, deinen Urlaub zu genießen. Wie Sie sehen konnten, gibt es verschiedene Arten von Jacken, um den Bedürfnissen jedes einzelnen Snowboarder gerecht zu werden.

Wir haben unser Bestes getan, um Ihnen Ratschläge zu geben, wie Sie feststellen können, was für Sie am besten funktioniert, also hoffen wir, dass wir Ihnen die Wahl erleichtert haben. Es gibt viele tolle Jacken in unseren Reviews, und solange Sie wissen, was Sie auf dem Schnee brauchen, sind wir sicher, dass Sie nicht enttäuscht sein werden.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei insgesamt 1 Stimmen

Ähnliche Beiträge