Skip to main content

Die 10 besten Skigebiete in Neuseeland

Neuseeland sollte auf Ihrer Ski- Reiseliste stehen! Es fühlt sich wie ein anderer Planet an, vor allem wegen seiner landschaftlichen Aussichten. Ihre Urlaubsorte sind vielleicht nicht so gewaltig wie die, die Sie in beliebteren Reisezielen finden, aber Sie können die Gewissheit haben, dass Sie in Neuseeland unvergessliche Ski- und Snowboardfahrten erleben werden.

Wenn man an die besten Ski- und Snowboarddestinationen der Welt denkt, gehört Neuseeland nicht zu den Top-Anwärtern. Für Pulvershredder auf der Südhalbkugel ist Neuseeland jedoch ein beliebtes Juwel, obwohl es weltweit unterbewertet ist.

Ob Sie sich nun auf den Süd- oder Nordinseln befinden, es gibt eine große Auswahl an Skidestinationen, wenn auch nicht so vielfältig wie in Frankreich, der Schweiz oder den Vereinigten Staaten.

Da Neuseeland ein isoliertes Land ist, ist es schwer zu erreichen, und das macht seinen Charme aus. Wenn Sie eine Skitour in das Land der langen weißen Wolke planen, lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Top-Skigebiete in Neuseeland. Ob Hubschrauberabwurf oder Skifahren abseits der Piste, Neuseeland hat für jeden etwas zu bieten.

Die 10 besten Skigebiete Neuseelands im Überblick

1. Cardrona

Das Cardona liegt auf der Südinsel, oben auf den Bergen zwischen Queenstown und Wanaka.

Das Cardona Alpine Resort ist ein ideales Ziel für Familien und für Anfänger, die gerade das Skifahren lernen. Es gibt keine Pisten für Experten. 25% der Pisten sind ideal für Anfänger, 50% für Fortgeschrittene und 25% für Experten.

Neben dem Skifahren und Snowboarden in Neuseeland ist eine Gondelfahrt eine weitere beliebte Aktivität, an der sich die Besucher erfreuen können. Fahren Sie auf den Gipfel des Berges und Sie werden sicher von der Aussicht fasziniert sein.

Bekannt als der ultimative Bergspielplatz, bietet Cardrona im Winter und Sommer eine Vielzahl von Aktivitäten für jedermann. Es gibt also keine falsche Zeit für einen Besuch!

Gründe, warum wir Cardona lieben
– Viele lustige Aktivitäten das ganze Jahr über
– Großartig für Familien
– Leicht zugänglich
– Ausgezeichnete Infrastruktur für Besucher

2. Die Bemerkenswerten

Die Liste der besten Orte zum Skifahren in Neuseeland ist unvollständig, ohne die „Remarkables“ zu erwähnen. Nur 45 Minuten vom Zentrum von Queenstown entfernt, ist die Erreichbarkeit einer der besten Vorzüge des Resorts.

Sie werden nicht enttäuscht sein, wenn Sie The Remarkables besuchen, denn es gibt drei sonnige und geschützte Schalen zwischen den hoch aufragenden Gipfeln. Es gibt viele weitläufige Gelände, die sich perfekt für Anfänger eignen, die gerade erst lernen, wie man Skier und andere wichtige Techniken anwendet. Auch Fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer werden eine große Auswahl haben.

Wie bei anderen Ski- und Snowboard-Destinationen in Neuseeland ist die Saison von Juni bis Oktober, also planen Sie Ihre Reise unbedingt um diese Zeit.

Gründe, warum wir die Bemerkenswerten lieben
– Leicht zugänglich
– Ideal für den Skilanglauf
– Entspannte Atmosphäre
– Bietet drei geschützte Schalen an

3. Diskantkegel

Treble Cone wird von vielen oft als einer der besten Orte zum Skifahren in Neuseeland angesehen und ist massiv. Mit einer Gipfelhöhe von 6.850 Fuß und einer Fläche von 1.359 Acres ist dieses Resort das größte Skigebiet der Südinseln.

Das Treble Cone Resort hat auch den längsten vertikalen Aufstieg des Landes mit einem liftunterstützten Höhenunterschied von 700 Metern, einer Lifthöhe von 1.960 Metern und einer Basishöhe von 1.260 Metern.

Im Treble Cone sind 45% des Geländes für Fortgeschrittene und 45% für fortgeschrittene Skifahrer vorgesehen. Wir empfehlen daher einen Besuch erst dann, wenn Sie bereits die Grundlagen des Skifahrens auf steilen Pisten und des Anhaltens auf Skiern, neben anderen Fähigkeiten, beherrschen. Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, ein anderes Gelände zu finden.

Gründe, warum wir Treble Cone lieben
– Größtes Skigebiet der Südinsel
– Hat den höchsten jährlichen Schneefall im Land
– Legendäres Gelände abseits der Piste
– Unbelegte präparierte Pisten

4. Der Hutte

Das Resort liegt in Methven auf der Südinsel und befindet sich auf dem höchsten Berg der Region, weshalb Skifahrer mit Schneesicherheit rechnen können. Der Mount Hutt bedeckt eine Gesamtfläche von 900 Acres und hat eine Höhe von ungefähr 2.000 Fuß.

Die Lage des Mount Hutt ermöglicht es, sich an den großen Schneefällen zu erfreuen, die im Durchschnitt pro Saison etwa 4 Fuß betragen. Außerdem schließt das Resort nur etwa 14 Tage pro Saison, was im Vergleich zu den anderen Orten zum Skifahren und Snowboarden in Neuseeland eine kürzere Dauer ist.

Hassen Sie es, in überfüllten Skigebieten in die Skilifte ein- und auszusteigen? In Mount Hutt wird dies kein Problem sein. Das Resort hat vor kurzem ein Upgrade durchgeführt, um das Liftsystem zuverlässiger zu machen.

Gründe, warum wir Mount Hutt lieben
– Großartige Geländeauswahl für alle Skifahrer
– Keine langen Warteschlangen für den Aufzug
– Großzügiger Schneefall
– Viele Tage der offenen Tür pro Saison

5. Craigieburn-Tal

Für das beste Tiefschneefahrerlebnis ohne Publikum sollte das Craigieburn Valley ganz oben auf der Liste stehen. Das nur etwa 45 Minuten von Christchurch entfernte Craigieburn Valley ist aufgrund seiner Abgeschiedenheit einer der größten Anziehungspunkte des Skigebiets.

In Craigieburn Valley werden Sie kein Anfängergelände finden. Stattdessen gibt es steile und enge Rutschen, die perfekt für diejenigen sind, die der Herausforderung gewachsen sind. Machen Sie sich bereit, Ihre besten Skijacken und Skihosen in diesem Skigebiet für Fortgeschrittene anzuziehen.

Das Craigieburn Valley ist nur etwa 15 Minuten vom Broken River entfernt, der ein weiterer Favorit für das Skifahren in Neuseeland ist.

Gründe, warum wir Craigieburn Valley lieben
– Gut für fortgeschrittene Skifahrer
– Nicht überfüllt
– Bietet ein authentisches Kiwi-Skierlebnis
– Erschwinglich

6. Kronenspitze

Eines der besten Dinge am Coronet Peak ist seine Erreichbarkeit, da das Resort nur etwa 20 Minuten von Queenstown entfernt ist.

Coronet Peak ist nicht nur zugänglich, sondern auch ein großartiges Ziel für den Nachtskilauf. Achten Sie darauf, dass Sie die besten Nachtski-Brillen für eine maximale Sicht auf den Pisten haben.

Wenn Sie zum ersten Mal auf dem Schnee sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Coronet Peak bietet verschiedene Pakete an, die sich an Anfänger richten. Das Starter-Paket zum Beispiel reicht für ein bis drei Tage, einschließlich Unterricht, Liftkarte und Verleih von Skiausrüstung.

Gründe, warum wir Coronet Peak lieben
– Leicht zugänglich
– Ausgezeichnetes Aufzugssystem
– Anständige Wahl der Unterkunft
– Ideal für Nachtskifahren

7. Der Olymp

Skifahren auf dem Spielplatz der Götter – so vermarktet sich der Olymp selbst. Das Resort ist nicht das am besten zugängliche für diejenigen, die das Skifahren in Neuseeland erleben wollen. Das ist eine gute Sache. 100 Skiläufer an einem Tag ist schon eine Menge, so dass man auch ohne großes Gedränge genießen kann.

Beachten Sie jedoch, dass der Olymp kein Ort für Anfänger ist. Wir empfehlen das Resort nur denjenigen, die bereits mit Steilkursen und anderen fortgeschrittenen Techniken vertraut sind.

Der Olymp hat vier Hochleistungs-Seilzüge. Sie gehören zu den fortschrittlichsten des Landes, die mit etwa 4 bis 6 Metern pro Sekunde laufen können.

Gründe, warum wir den Olymp lieben
– Nicht überfüllt
– Ideal für Skitouren und Skitourenski
– Paradies für erfahrene Skifahrer
– Jede Menge frische Pisten

8. Gebrochener Fluss

Für diejenigen, die nach einem erschwinglichen und entspannten Ziel für Ski- und Snowboardfahren in Neuseeland suchen, ist der Broken River eine weitere außergewöhnliche Wahl.

Der Broken River ist anders als jedes andere Luxus-Skigebiet. Er hat eine schnörkellose Umgebung. Das Resort ist für diejenigen, die einfache Unterkünfte, freundliche Einheimische und vor allem erschwingliche Skipakete suchen.

Es gibt vier Abschleppseile und eine Alpinschiene, die es den Gästen leicht machen, sich im Resort zu bewegen und ihren Platz zu finden. Es gibt auch Einrichtungen zur Unterstützung von Gästen, die den Nachtskilauf ausprobieren möchten.

Gründe, warum wir Broken River lieben
– Gut für den Skilanglauf
– Nicht überfüllt
– Ausgezeichnete Einrichtungen
– Erschwinglich

9. Whakapapa

Wenn Sie sich jemals auf der Nordinsel befinden, ist Whakapapa der Ort, an dem Sie Ski fahren sollten. Das Resort verfügt über mehr als 70 Pisten, so dass Sie sicher sein können, dass es für jeden einen Platz gibt, egal ob Sie ein Anfänger oder ein Experte sind.

Eine weitere Sache, die Whakapapa beliebt macht, ist die Tatsache, dass hier die größte Gondelbahn Neuseelands steht – Sky Waka. Die Gondel bringt Sie auf eine Höhe von 2.020 Metern über dem Meeresspiegel!

Egal, ob Sie nach steilen Abstürzen, Rutschen und Schüsseln suchen, Sie werden Whakapapa lieben. Einige Pisten sind perfekt zum Cruisen und viele Abfahrten sind für fortgeschrittene Skifahrer gedacht.

Gründe, warum wir Whakapapa lieben
– Familienfreundlich
– Große Auswahl für Anfänger
– Bietet eine Vielzahl von Läufen an
– Heimat der längsten vertikalen Strecke

10. Turoa

Das ebenfalls am Berg Ruapehu gelegene Turoa-Skigebiet ist die Schwester von Whakapapa. Dies sind die beiden Skigebiete, die die Menschen auf der Nordinsel besuchen. Aufgrund ihrer geografischen Lage ist sie bei denjenigen, die das beste Skifahren in Neuseeland suchen, nicht so beliebt wie die Südinsel.

Turoa hat einen Höhenunterschied von 722 Metern mit Rutschen und Schüsseln für fortgeschrittene Skifahrer. Ebenso gibt es auch glattes Gelände, das ideal ist, um die besten Snowboards und Skier für Anfänger zu testen.

Das moderne Liftsystem ist ein weiteres Highlight von Turoa, das acht Quad-Lifte beherbergt. Die Hochgeschwindigkeitslifte des Resorts gehören zu den besten, die Sie in Neuseeland finden können, was auch bedeutet, dass es keine langen Wartezeiten gibt!

Gründe, warum wir Turoa lieben
– Idealer Ort zum Erlernen des Skifahrens
– Tolles Nachtleben und eine tolle Restaurantszene
– Viel Schnee
– Großes Aufzugssystem

Unsere Übersicht

Neuseeland sollte auf Ihrer Winter-Eimer-Liste stehen! Es fühlt sich wie ein anderer Planet an, vor allem wegen seiner landschaftlichen Aussichten. Ihre Urlaubsorte sind vielleicht nicht so gewaltig wie die, die Sie in beliebteren Reisezielen finden, aber Sie können die Gewissheit haben, dass Sie in Neuseeland unvergessliche Ski- und Snowboardfahrten erleben werden.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge