Skip to main content

Wie man auf Skiern springt

Interessiert, das Skifahren zu lernen? Eine der grundlegenden Techniken, die Sie beherrschen müssen, ist das Springen auf Skiern. Dabei erzeugen Sie den Großteil Ihrer Kraft aus Ihren Oberschenkeln und Ihrem Körper. Es ist schwieriger als ein normaler Sprung, weil Sie Ihre Skischuhe und Skier an den Füßen haben. Er bringt zusätzliches Gewicht mit sich, das Sie möglicherweise das Gleichgewicht verlieren lässt, wenn Sie es nicht richtig machen.

Wollen Sie lernen, wie man auf Skiern springt? Wir haben Sie im Rest dieser kurzen Anleitung behandelt.

Auf Skiern springen

Um Skisprünge zu üben, beachten Sie, dass zwei Techniken möglich sind. Die erste wird als Springen bezeichnet. Sie beginnt damit, dass Sie Ihren Körper nach unten zusammendrücken. Danach springen Sie auf. Dadurch entsteht ein Schwung, der Sie in die Luft bringt. Dabei halten Sie Ihr Gewicht in der Mitte des Skis. Sie müssen sich nicht verschieben.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und eine ausführlichere Anleitung, wie man durch Federung auf Skiern springt:

1. Wenn Sie sich dem Hang nähern, beugen Sie Ihre Hüften und Knie leicht so, dass sie in einem 45-Grad-Winkel positioniert sind. Halten Sie den Kopf hoch und schauen Sie nach vorne. Währenddessen zentrieren Sie Ihr Körpergewicht im mittleren Teil des Skis.

2. Wenn Sie an den Rand der Piste gelangen, bewegen Sie Ihren Körper nach oben. Dann werden Sie springen. Zu diesem Zeitpunkt werden Ihre Hüften und Knie aus dem 45-Grad-Winkel in eine gerade Position gebracht. Drücken Sie Ihren Körper mit Kraft den Schnee hinunter, was ebenfalls eine Dynamik erzeugt. Sie können auch Ihre Skistöcke verwenden, um mehr Kraft in den Sprung zu bringen.
Nach dem Sprung und während Sie in der Luft sind, komprimieren Sie Ihren Körper.

3. Nach dem Sprung beugen Sie Ihre Hüften und Knie in einem 45-Grad-Winkel, ähnlich wie in der Ausgangsposition. Bewegen Sie sich weder vorwärts noch rückwärts, da dies Ihr Gleichgewicht beeinträchtigt.

4. Während Sie sich auf die Landung vorbereiten, halten Sie Ihren Rücken in einer diagonalen Position. Halten Sie Ihr Gewicht in der Mitte, damit Sie gut landen können.

5. Beugen Sie Ihre Knie leicht, bevor Sie den Boden berühren. Dies ist entscheidend für die Absorption des Aufpralls. Wenn Sie gelandet sind, fahren Sie wie gewohnt weiter.

Den Ollie machen

Während Sie die Grundlagen der Skisprünge lernen, heißt die nächste Technik, die Sie beherrschen sollten, der Ollie. Bei dieser Technik werfen Sie das Gewicht Ihres Körpers und Ihrer Skiausrüstung nach hinten. Das macht man oft, wenn man auf etwas springen muss, wie zum Beispiel auf einen Ast, dem man auf dem Weg begegnet. Es erfordert mehr Präzision als das Abfedern. Dies ist eine kompliziertere Technik, also achten Sie darauf, wie Sie es richtig machen.

Unten finden Sie eine einfache Anleitung, wie Sie beim Springen auf dem Ski ollieen:

1. Wenn Sie sich dem Hang nähern, bewegen Sie Ihren Körper leicht nach vorne, um sich in einem 60-Grad-Winkel zu positionieren. Während Sie das Gewicht Ihres Körpers in der Mitte des Skis halten, halten Sie Ihre Arme und Beine etwa schulterbreit auseinander.

2. Bevor Sie schließlich springen, verlagern Sie Ihr Gewicht nach hinten. So können Sie die Skier werfen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit minimieren, dass Sie das Gleichgewicht verlieren. Zu diesem Zeitpunkt sollten sich Ihre Beine und Ihr Rücken in einer 90-Grad-Position befinden.

3. Wenn Sie sich der Lippe nähern, bewegen Sie Ihren Körper leicht nach vorne und springen Sie. Lehnen Sie sich ein wenig nach vorne und richten Sie Ihren Körper nach dem Sprung sofort auf.

4. Während Sie in die Luft springen, halten Sie die Beine geschlossen. Das minimiert den Widerstand und hilft Ihnen, sich auf die Landung vorzubereiten und gleichzeitig das Gleichgewicht zu halten.

5. Genau wie bei der Feder ist es auch hier wichtig, dass Sie vor der Landung Ihre Knie leicht beugen, da dies bei der Stoßdämpfung hilft. Einer der häufigsten Anfängerfehler beim Skifahren ist es, den Körper, einschließlich der Hüften, vor der Landung sofort aufzurichten. Dies kann die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung erhöhen.

Tipps, Tricks und zu vermeidende Fehler

Sie könnten am Ende frustriert sein, wenn Sie lernen, wie man auf Skiern springt. So wie man lernt, wie man auf Skiern dreht und wie man auf Skiern stehen bleibt, stehen die Chancen gut, dass man beim ersten Mal nicht alles richtig macht. Das Geheimnis ist das Training. Geduld ist eine Tugend. Geben Sie nicht auf, wenn Sie Fehler machen. Wir empfehlen Ihnen, abseits des Berges zu trainieren, um sich vorzubereiten.

Eine weitere Sache, die Sie tun sollten, ist, klein anzufangen. Üben Sie kleine Sprünge, bevor Sie große Sprünge lernen. Machen Sie nur dann mit Letzteren weiter, wenn Sie sich mit Ersterem bereits wohl fühlen. Zwingen Sie sich bei den ersten Übungen nicht zu dem großen Sprung.

Auch beim Springen auf Skiern ist das richtige Timing entscheidend für Ihren Erfolg. Wenn das Timing falsch ist, werden Sie am Ende nicht darauf vorbereitet sein, sich in die Luft zu werfen oder zu landen. Besonders bei der Landung kann das falsche Timing Druck auf die Knie ausüben und zu einer Skiverletzung führen. Wie wir oben bereits festgestellt haben, ist die beste Möglichkeit, dies zu verhindern, sicherzustellen, dass Sie mit leicht gebeugten Knien landen.

Behalten Sie vor dem Sprung ein Auge. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich weit von anderen Skifahrern entfernt befinden, die Sie bei der Landung treffen könnten. Das Bewusstsein über Ihre Umgebung hilft Ihnen auch, den Sprung besser zu planen und sicherzustellen, dass es keine Einschränkung oder Ablenkung gibt. Halten Sie den Kopf hoch und den Blick nach vorne.

Unsere Übersicht

Das Springen auf Skiern zu lernen, kann am Anfang ziemlich einschüchternd sein. Aber mit Übung und Mut kann man es leicht wie ein Profi machen. Wie bereits erwähnt, gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, dies zu tun – das Springen und den Ollie. Unabhängig davon ist es wichtig, die richtige Körperposition zu halten, um sich in die Luft zu werfen und richtig zu landen, mit minimaler Verletzungsgefahr.

Jetzt, da Sie wissen, wie man springt, können Sie sich auch kompliziertere Techniken aneignen, wie z.B. das Skifahren auf Rails und das Fahren von Steilkurven.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge