Skip to main content

Ski Thermounterwäsche Test: Die beste Thermounterwäsche für Skifahrer

Sich in der kalten Jahreszeit warum zu halten, ist sehr wichtig, um sich wohl zu fühlen und Krankheiten zu vermeiden. Zu diesem Zweck ist es sehr ratsam Thermounterwäsche zu tragen. Dabei ist sie ein sehr unterschätztes Accessoire. Aber mit der richtigen Thermik, wird das manchmal auftauchende, schmerzhafte Kribbeln in den Beinen, dich nicht mehr stören.

Außerdem ist die beste Thermounterwäsche so dünn, dass sie unter der Kleidung nicht stört und trotzdem atmungsaktiv den Wärmehaushalt reguliert. Doch auch hier gibt es mittlerweile die unterschiedlichsten Produkte, weshalb wir dir hier die besten vorstellen möchten, damit auch du die passende Thermounterwäsche für dich findest.

Die Beste Thermounterwäsche

Ratgeber: Die beste Thermounterwäsche kaufen

Wärme

Die Wärme und Isolierung, die Ihre Thermounterwäsche bietet, ist ein entscheidendes Merkmal, das man sich ansehen sollte. Natürlich gibt es je nach Material und Konstruktion unterschiedlich viel Wärme, die die Thermounterwäsche bietet. Bei der Marke Duofold zum Beispiel ist die Thermik von warmer bis hin zu wärmster Unterwäsche klassifiziert, und ihr Funktionsniveau variiert von Arbeiten bei kaltem bis hin zu extrem kaltem Wetter.

Das Wärmegrad hängt auch davon ab, wo und wie Sie Ihre Unterwäsche verwenden möchten. Tragen Sie sie einfach als warme Innenbekleidung? Benutzen Sie sie als Lagen? Als Base oder Mid? Und wo genau – beim Pendeln zur Arbeit oder im Backcountry? All diese Fragen beantworten Ihre große Frage – wie warm soll meine Unterwäsche bei niedrigen Temperaturen sein?

Wolle, z.B. Merino bietet hervorragende Wärme und ist aufgrund ihrer hohen thermischen Eigenschaften normalerweise die beste Unterwäsche für extreme Kälte. Die angebotene Wärme variiert auch mit dem Gewicht der Wolle, das von 200 bis 300 g reicht. Je mehr das Gewicht, desto isolierender ist die Wolle.

Synthetische Materialien wie Polyester und Nylon in Kombination mit anderen Stoffen leisten ebenfalls einen hervorragenden Beitrag zur Erhaltung der Körpertemperatur. Die beste Kombination und Konstruktion für hohe Wärme- und Hitzespeichereigenschaften bei synthetischen Materialien ist die Kombination von synthetischem Polyester und natürlicher Baumwolle.

Eine doppelte Isolierung aus Baumwolle und Polyester bietet eine hervorragende thermische Lösung.

Bedenken Sie jedoch, dass der Fokus nicht nur auf der Wärme des Materials liegen sollte. Sie müssen an Funktionalität denken, sicher, dass das Material warm ist, aber ist es auch funktionell? Wenn Sie zum Beispiel an das Backcountry denken, denken Sie natürlich, dass Sie schwere Unterwäsche brauchen.

Wahrscheinlich sind Sie aber auch zum Skifahren oder Snowboarden da, was bedeutet, dass Sie aktiv Sport treiben werden. Sie wollen also einen dicken und warmen Stoff, aber Sie wollen nicht, dass Sie etwas beschwert, und Sie wollen einen Stoff, der dehnbar und atmungsaktiv ist, damit Sie sich bequem und beweglich fühlen – was mich zum nächsten Punkt bringt!

Atmungsaktivität

Die Atmungsaktivität ist eine weitere wichtige Eigenschaft, die dafür sorgt, dass Sie sich den ganzen Tag lang wohlfühlen und dass Schweißgeruch neutralisiert wird. Wenn Sie also das nächste Mal Unterwäsche einkaufen, denken Sie daran, auf die feuchtigkeitstransportierenden Eigenschaften zu achten. Die feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften ergänzen die Atmungsaktivität. Das Konzept funktioniert im Grunde genommen dadurch, dass das Material in der Lage ist, Feuchtigkeit und Schweiß vom Körper aufzunehmen und wieder abzugeben, ohne die Wärmespeichereigenschaften des Körpers zu beeinträchtigen.

Einige Thermikstoffe sind so konstruiert, dass sie diese Qualität mit einer Geruchsregulierung ergänzen – die auch Schweißgeruch einfängt und neutralisiert. Besonders für die Basisschichten benötigen Sie ein Gewebe, das effizient atmungsaktiv ist, da Ihre Thermik mit der Haut in Kontakt kommt und die ersten Schichten sind, die Sie anziehen. Synthetische Materialien wie Polyester und Materialien wie Seide haben hervorragende feuchtigkeitsableitende Eigenschaften und funktionieren daher in Kombination mit ihren wärmespeichernden Eigenschaften perfekt als Basisschicht.

Natürliche Materialien wie Wolle zum Beispiel, sind ausgezeichnete Wärmespeicher und Isolatoren, haben aber leider eine schwache Feuchtigkeitstransportfähigkeit. Obwohl sie [eine ausgezeichnete Isolierung bieten, sind sie nicht die ideale Basisschicht. Wollunterwäsche eignet sich daher am besten als Mittel- oder Außenschicht.

Wenn Sie sie jedoch als Basisschicht verwenden möchten, funktionieren sie auch mit minimaler Oberbekleidung oder versuchen Sie, sie mit leichter und atmungsaktiver Oberbekleidung zu kombinieren. Auch die Kombination von natürlichen und synthetischen Materialien wie Polyester und Baumwolle verbessert den Feuchtigkeitstransport.

Komfort

Wahrscheinlich werden Sie Ihre langen Unterhosen über einen längeren Zeitraum tragen, daher sollte auch der Komfort eine Priorität sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Material warm genug, aber auch atmungsaktiv ist. Für Menschen mit empfindlicher Haut ist eine gründliche Prüfung des Materials erforderlich – Sie wollen nicht in eine Wollunterwäsche investieren, weil Sie eine empfindliche Haut haben!

Die Hersteller fügen immer mehr Eigenschaften hinzu, die Funktionalität und Komfort erhöhen – am Ende des Tages trägt es dazu bei, dass sich Ihre Wärme angenehm anfühlt. Einige der gemeinsamen Merkmale, die Hersteller in ihre Konstruktion einbauen, sind

Bequemer Vorderflügel auf Thermounterwäsche für Männer, um eine leichte Entlastung zu ermöglichen
Konturierter und Tagless-Bund mit minimalem Scheuern und Juckreiz
Elastische Strickbündchen
Dehnbarkeit
Leichte Ausführung
Verwendung von seidenweichem und geschmeidigem Gewebe
Passgenaues Design
Reißverschlusstaschen und Kapuzen
Es ist auch ratsam, individuelle Entscheidungen zu prüfen, damit Sie das, was Sie suchen, in Bezug auf den Komfort aufgreifen können. Auch die Aktivität und der Ort, an dem Sie Ihre Thermik nutzen wollen, beeinflussen Ihre Entscheidung.

Stil

Der Stil der Unterwäsche für niedrige Temperaturen variiert je nach Konstruktion und Verwendungszweck Ihrer Unterwäsche. Die beste Thermounterwäsche für Männer ist zum Beispiel eher formend, aber eher gerade als gewölbt, wenn Sie sich für die eng anliegende Option entscheiden. Damen-Thermowäsche am anderen Ende ist kurvenreicher, mit einem Schwerpunkt auf den Oberschenkeln. Der geschlechtsspezifische Stil unterscheidet sich auch durch Merkmale, die notwendigerweise für das eine Geschlecht funktionieren, aber nicht für das andere.

Die Mehrheit der Thermounterwäsche für Männer ist mit einem bequemen Vorderteil ausgestattet, aber die Frauen sind es nicht, weil sie diese nicht brauchen. Die beste Damen-Thermounterwäsche bietet auch feminine Designs wie durchsichtige, eng anliegende, kurvige Konstruktionen und die Wahl des Materials Seide, wie die Terramar Womens Thermounterwäsche. Die Thermo-Leggins für Frauen sind zwar eng anliegend, aber tendenziell körperbetonter als die ihrer männlichen Gegenstücke.

Zusätzlich ist Unterwäsche für niedrige Temperaturen als einteiliger Thermo-Vollanzug oder als 2-teiliges Set mit Ober- und Unterteil im Handel erhältlich. Die zweiteiligen Sets werden normalerweise zusammen oder einzeln hergestellt und verkauft. Beide Modelle sollten jedoch eng anliegend sein.

Passgenauigkeit

Unterwäsche für niedrige Temperaturen sollte eng anliegen, um die Wirksamkeit zu gewährleisten. Thermo-Leggins für Frauen sind aufgrund des natürlichen Körperbaus der beiden eher körperbetont als Thermo-Unterwäsche für Männer. Trotzdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Unterwäsche eng anliegt. Dies liegt daran, dass der Hauptzweck von Unterwäsche für niedrige Temperaturen darin besteht, eine Schicht und Isolierung gegen die Kälte zu bieten. Wenn es also Lücken zwischen dem Stoff und Ihrer Haut gibt, kommt die Kälte eher durch.

Sie möchten jedoch nicht, dass die Passform zu eng ist, so dass Sie sich nicht unwohl fühlen, sondern dass sie eng anliegt. Außerdem schränkt enge Kleidung Ihren Kreislauf ein, wodurch das gleiche Wärmeproblem entsteht – Ihr Körper ist nicht in der Lage, effektiv Wärme zu erzeugen. Weil Thermik meist als Schichten verwendet wird, die man für die tatsächliche Größe verwenden möchte, weil sie etwas kleiner als die tatsächliche Kleidung gemacht werden, um sicherzustellen, dass sie gut passen.

Obwohl Sie genau wie ein riesiger Schneemann aussehen oder sich wie ein Schneemann fühlen, betrachten Sie das komplette Produkt, wenn Sie an die Wahl der Unterwäsche für Ihre Schichtung und die Oberbekleidung denken. Effektive, aber dennoch leichte und dünne Unterwäsche funktioniert am besten, weil sie Sie effektiv warm halten, sie haben feuchtigkeitstransportierende Eigenschaften, sie beschweren Sie nicht und beeinträchtigen nicht Ihre Mobilität oder Bewegungsfreiheit.

Qualität

Es gibt eine ganze Reihe von funktionellen Merkmalen zu prüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Unterwäsche von hoher Qualität ist. Die wichtigsten Punkte, die es zu prüfen gilt, sind jedoch Material, Konstruktion und Gesamtwirkung. Bei den meisten qualitativ hochwertigen Unterwäsche für niedrige Temperaturen müssen Sie wie bei vielen anderen Produkten tief in die Tasche greifen.

Denken Sie jedoch daran, dass teuer nicht unbedingt funktionell sein muss. Offensichtlich ist Wolle zum Beispiel teurer als Polyester, aber wenn Sie nach feuchtigkeitstransportierender Thermik für Ihren nächsten Skiwettbewerb suchen, ist Wolle wahrscheinlich nicht die beste Idee. Die gleiche gute Qualität der Wolle funktioniert aber auch bei extremer Kälte, z.B. beim Einfädeln von Schnee auf dem rauen Gelände des K2.

Gute Qualitätsunterwäsche für niedrige Temperaturen hat auch wichtige und gut durchdachte Ergänzungen wie antibakterielle Behandlung, formbeständige Funktionen. Die Konstruktion beeinflusst auch die Qualität der Thermik. Konstruktionen wie Flatlock-Naht-Strick und Waffelgestrick erhöhen die Qualität der Unterwäsche, indem sie diese hochwirksam und langlebig machen.

Trocknung

Die Trocknungszeit wird stark durch das verwendete Material beeinflusst. Synthetisches Material benötigt zum Beispiel weniger Zeit zum Trocknen im Vergleich zu natürlichen Materialien wie Wolle und Baumwolle. Synthetische Stoffe oder Natur-Synthetik-Mischungen haben hervorragende feuchtigkeitstransportierende Eigenschaften und trocknen daher schneller. Es ist daher eine bessere Option, solche Stoffe für Aktivitäten mit hoher Belastung zu tragen, auch wenn Sie sich für schwergewichtige Optionen entscheiden.

Bei der Pflege und Wartung bleibt das Problem das gleiche. Baumwolle und Wolle werden wie Kaltwasser gewaschen und müssen danach an der Luft getrocknet werden. Vermeiden Sie Hänge- oder Maschinentrocknung, da diese Prozesse dazu neigen, sich zu dehnen und ihre Formstabilität zu ruinieren. Das Trocknen des Stoffes auf einem flachen Handtuch beschleunigt den Prozess aufgrund der Saugfähigkeit des Handtuchs.

Seide am anderen Ende, ist empfindlich, trocknet aber relativ schneller als Baumwolle und Wolle. Synthetische Fasern trocknen schnell. Man kann sie mit warmem Wasser waschen und in die Trocknermaschine werfen und sie kommen trotzdem gut raus. Trockenes Aufhängen funktioniert auch recht gut für diese Stoffe.

Temperatur

Der Temperaturbereich variiert mit den verschiedenen Thermiken, die für Thermounterwäsche für kalte bis extrem kalte Bedingungen gelten. Wenn Sie mit niedrigen Außentemperaturen aufwachen, ist es am besten, wenn Sie Ihre lange Unterwäsche tragen. Abhängig von der Wettervorhersage Ihrer Region werden Sie entscheiden, ob Sie leichte oder schwere lange Unterhosen tragen. Im Allgemeinen hilft der folgende Leitfaden;

Ultraleichtes Gewicht – niedrige Temperaturen von mindestens 23 bis 18 Grad Celsius für milde bis kühle Bedingungen

Leichtgewicht – kühle bis mäßig kalte Temperaturen, wenn etwas aktiv

Mittelgewicht – mäßig kalt bis kalte Temperaturen

Schwergewicht – extrem kalte Temperaturen bei dickem, starkem Schnee oder eisigen Tagen

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit wird auch durch die Konstruktion und das Material beeinflusst. Das Material muss stark genug sein, um den Funktionen der Thermik zu widerstehen. Sie wollen auch starke, abgedichtete Nähte, um eine lang anhaltende Funktion zu gewährleisten. Es tut auch nicht weh, wenn deine langen Unterhosen mit einer stabilen Konstruktion versehen sind, sie sollte aber funktionell genug sein, um Bewegungen zu ermöglichen.

Hersteller von hochwertiger Unterwäsche für niedrige Temperaturen fügen auch funktionelle Eigenschaften hinzu, die die Haltbarkeit der Thermounterwäsche erhöhen. Ein gutes Beispiel ist die geringe Dichte auf dem Gewebe. Das Gewebe mit niedrigerer Dichte hält die Form der Thermounterwäsche aufrecht, indem es die Luft zwischen den Schichten einschließt, so dass die Hose mit minimalem Raum und Flexibilität funktionieren kann.

Weitere wichtige Eigenschaften sind die antibakterielle und antimykotische Behandlung, die unsere Thermowäsche vor ihrem Angriff schützt. Eine gute Passform der Unterwäsche bedeutet auch, dass sie funktionell ist und nicht überdehnt wird, was ihre Nutzungsdauer verkürzt. Auch Auto und Pflege sowie die Tragegewohnheiten beeinflussen die Haltbarkeit.

Wie bereits erwähnt, müssen z.B. Materialien wie Baumwolle und Wolle nicht mit warmem Wasser gewaschen oder trocken aufgehängt werden, dies zerstört die Form der Unterwäsche, untergräbt so ihre Funktion und beeinträchtigt schließlich die Haltbarkeit. Sie möchten Ihre Unterwäsche auch konsequent waschen und wenn sie aus irgendeinem Grund durchnässt wird, sofort ausziehen und trocknen. Tragen Sie niemals getränkte Unterwäsche für niedrige Temperaturen!

Geruch

Auch die Geruchskontrolle an Ihrer Unterwäsche ist eine wichtige Eigenschaft, die Sie haben sollten. Die Kontrolle der Gerüche geht ganz sicher mit der Atmungsaktivität und den feuchtigkeitstransportierenden Eigenschaften einher. Die Geruchskontrolle funktioniert, indem das Gewebe den Geruch von Schweiß oder Feuchtigkeit absorbiert und dann neutralisiert, um sicherzustellen, dass Ihr Körper frisch und trocken riecht. Daher kann es sein, dass ein Material mit schlechter Atmungsaktivität nicht so effektiv ist, wie es bei dieser Funktion sein sollte.

Die Geruchskontrolle hilft auch, Bakterien- und Pilzbefall zu eliminieren, da Ihr Körper frisch, trocken und geruchsneutral gehalten wird. Es ist wichtig, Unterwäsche für niedrige Temperaturen mit dieser Fähigkeit zu haben, besonders wenn man sich mit energiereichen körperlichen Aktivitäten beschäftigt. Wenn Sie bei kaltem Wetter Unterwäsche für niedrige Temperaturen tragen, die diese Fähigkeit nicht besitzt, und keine aktiven Aktivitäten ausüben, könnte sie für Sie funktionieren – aber ich meine, wer will diese Eigenschaft nicht in seiner Unterwäsche für niedrige Temperaturen haben?

FAQ: Häufige Fragen zu Thermounterwäsche beantwortet

Q: Sollte die Thermounterwäsche eng oder locker sein?

A:
Um eine maximale Effektivität zu gewährleisten, sollten Thermiken, die als Basisschicht arbeiten, fest angebracht werden. Sie wollen keinen Raum zwischen dem Stoff Ihrer Thermik und Ihrer Haut, da dies mit Sicherheit die kalte Luft durchlässt und Sie somit kalt lässt.

Sie möchten jedoch, dass die Passform nicht zu eng ist. Sie soll eng anliegend sein. Lange Unterwäsche, die zu eng ist, stört die Blutzirkulation und verhindert so, dass Ihr Körper genügend Wärme erzeugt. Ihre Arbeit wird also vergeblich sein und nicht genug Wärme speichern, um Ihren Körper zu isolieren.

Die Basisschicht und die Haut fungieren als thermische Barriere und benötigen nur sehr wenig Platz, um die Wärme Ihres Körpers aufzunehmen. Denken Sie also immer daran, dass ein kuscheliger Sitz nicht einschränkend ist! Denken Sie daran, immer die tatsächliche Größe der Basisschicht Thermik zu wählen, da diese normalerweise eine Größe niedriger als Ihre tatsächliche Oberbekleidung ist, um einen engen Sitz zu erreichen.

Wenn Sie Ihre Thermik als Zwischen- oder Oberbekleidung verwenden möchten, reicht auch eine normale Passform. Der Schlüssel ist, sicherzustellen, dass ihr Stoff ausreichend isolierend ist. Wie bereits erwähnt, eignet sich Wollunterwäsche zum Beispiel hervorragend als Zwischen- oder Oberbekleidung. Das liegt daran, dass Wolle hervorragende thermische Eigenschaften hat und daher allein schon bei kaltem Wetter in beheizten Räumen oder bei minimaler Oberbekleidung im Freien hervorragende Wärme liefert.

Q: Solltest du Unterwäsche mit Thermik tragen?

A:
Auf jeden Fall. Thermals funktionieren nicht als Alternative zur Unterwäsche, ihre Funktion ist es, zu isolieren und dem Körper Wärme als Schicht hinzuzufügen. Aus hygienischen Gründen ist es auch sehr empfehlenswert, Thermik über der Unterwäsche zu tragen. Außerdem ist es eine Win-Win-Situation; das Tragen von Unterwäsche bringt noch mehr Wärmeschichten auf den Körper. Ich für meinen Teil wünsche mir bei Kälte einen warmen Hintern.

Q: Synthetisch oder Wolle?

A:
Wolle hat extrem hohe thermische Eigenschaften und mit zunehmendem Gewicht steigen auch die thermischen Fähigkeiten. Allerdings ist Wolle kein ausgezeichnetes feuchtigkeitstransportierendes Material. Da sie hoch isoliert ist, lässt das Gewebe Feuchtigkeit oder Schweiß nicht so leicht verdunsten.

Ein synthetisches Material wie Polyester oder Nylon auf der anderen Seite hat ebenfalls hohe thermische Eigenschaften, aber nicht so tief wie die funktionellen thermischen Eigenschaften von Wolle. Viele synthetische Materialien auf der anderen Seite, tragen sehr effiziente Feuchtigkeitstransport-Fähigkeiten. Synthetische Materialien sind aufgrund ihrer Gewebekonstruktion gut im Feuchtigkeitstransport – viele synthetische Materialien haben einfach die Fähigkeit, die Feuchtigkeit länger in ihren Poren zwischen den einzelnen Fäden zu halten (Wolle kann es nicht), bevor sie die Feuchtigkeit langsam aus der Gewebemembran austreten lassen.

Daher stellt sich bei der Entscheidung, welches Material für Ihre lange Unterwäsche geeignet ist, die Frage, wo und wie Sie es verwenden wollen. Synthetisches Material eignet sich gut als Basisschicht und je nach Konstruktion – leicht oder schwer – reicht der Stoff aus, um Ihren Körper zu isolieren.

Außerdem ist Synthetik wie Polyester haltbarer und geruchshemmender als Wolle. So kann das Material die harte Funktion der Grundschicht übernehmen. Synthetisches Material ist auch billiger, so dass Sie das beste Material für einen Bruchteil der natürlichen Wolle bekommen können.

Wolle am anderen Ende eignet sich gut als Zwischenschicht oder Oberbekleidung. Als Mittelschicht hat sie recht zuverlässige thermische Eigenschaften, so dass man sich keine Sorgen über die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut machen muss, sie funktioniert hervorragend. Da Wolle so warm ist, reicht außerdem eine minimale Oberbekleidung aus, so dass Sie diese Atmungsaktivität erhalten.

Als Oberbekleidung, besonders wenn man die Wollunterwäsche im Wohnzimmer schaukelt, bietet sie genügend Wärme. Das bedeutet nicht, dass Wolle keine gute Basisschicht ist – wir können definitiv sagen, dass sie ein gutes Material für einige der besten Thermounterwäsche für extreme Kälte ist. Ich schätze, ihre begabte Isolationsfähigkeit macht sie auch zu ihrem Hauptfeind.

Die Aktivität bestimmt auch, was man tragen sollte. Man will etwas sehr isolierendes und dennoch atmungsaktives bei Kälte, während man bei extrem kaltem und kaltem Wetter, besonders wenn man inaktiv ist, super warm und sogar nicht atmungsaktiv sein kann. Im Vergleich zu Baumwolle kann Wolle sogar für einige Zeit Feuchtigkeit aushalten, ohne feucht und nutzlos zu sein – wenn es also auf der Langlauftour extrem kalt ist, schadet Wolle der Thermik nicht!

Fazit

Die oben genannten langen Wäscheberichte beweisen ihre unschlagbare Bedeutung und Vielseitigkeit. Sie können diese bösen Jungs rocken, als Lagen oder alleine eine wirklich bequeme und kuschelige Schlaf- oder Lounge-Wear tragen. Und lassen Sie mich nicht mit ihren funktionellen Eigenschaften anfangen, von elastischen Strickbündchen, die den Wärmerückhalt und die Beweglichkeit verbessern, bis hin zur antibakteriellen Behandlung, die dafür sorgt, dass Sie immer geschützt sind.

Ihre geniale Art verleiht ihnen das Gefühl von Stil – egal, ob Sie ein Paar für Ihren nächsten Skiausflug oder Ihr nächstes Outdoor-Konzert wählen möchten. Auch der Preis ist sehr ansprechend – mit den Eigenschaften, der Qualität und dem Wert, den die 10 besten Wäschestücke des Jahres 2019, die oben aufgelistet sind, bringen, sind sie definitiv ein Schnäppchen. Mit Optionen für Männer und Frauen, können Sie es sich einfach nicht leisten, Ihre Wahl nicht zu treffen!

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge