Skip to main content

Snowboard / Ski Rucksack Test: Die besten Rucksäcke für Ski- und Snowboardfahren

Wir haben immer einen Rucksack dabei, wenn wir in der Natur unterwegs sind – egal ob wir zelten, ein Fußballspiel oder eine kurze Wanderung machen. Rucksäcke sind äußerst wichtig für die Aufbewahrung und der bequemen Mitnahme Ihrer Gegenstände. So hilfreich ein normaler Rucksack auch ist, ein Skirucksack ist immer mit dabei, denn er enthält alle richtigen Komponenten, um bei der Ausübung Ihrer bevorzugten winterlichen Freizeitaktivitäten so nützlich und effizient wie möglich zu sein.

Die besten Skirucksäcke bieten Platz für Ihre Ausrüstung, Schutz vor extremen Bedingungen und bieten Platz für Notfalllösungen, um Sie bei Zwischenfällen wie z.B. Lawinenunfällen zu schützen. Zudem sind sie so innovativ gestaltet, dass Sie Ihre Füße nicht belasten. Nachfolgend finden Sie die besten Skirucksäcke des und sie alle umreißen ihren einzigartigen Mehrwert, den ein Skirucksack bieten kann.

Die besten Rucksäcke für Ski und Snowboard

#ProduktBewertungShop
1
Nitro Snowboards 2018 Rucksack, 53 cm, 25 liters, Schwarz (Jet Negro) Nitro Snowboards 2018 Rucksack, 53
  • AUFTEILUNG Board- und Ski-Tragesystem mit robustem Kantenschutz, Innenliegendes Trockenfach, Backcountry Materialfach für Schaufel, Sonde, großes fleecegefüttertes Gogglefach, RV-Tasche an Hüftgurt
  • KOMFORT größenverstellbares Rucksack-Tragesystem: passt sich perfekt jeder Rückenlänge an und ist durch eingesetzte Alustreben extra stabil, die verstellbaren Hüft-&Bruststrap ergänzen das Tragesystem
  • SAFETY der Nitro Slash 25 Pro ist kompatibel mit dem Koroyd EOP 1.0 Rückenprotektor, Größe: 25L/ 53 x 31 x 15cm/ 1200g
2
Mammut Ski- & Snowboard-Rucksack Nirvana 15 Mammut Ski- & Snowboard-Rucksack
  • Rückseitiger, kompletter Reissverschluss-Zugang ins Hauptfach
  • Integrierte Helmhalterung
  • Trinksystem kompatibel
3
Black Diamond DAWN PATROL 25, Leichter, mittelgroßer Rucksack für Ski, Snowboard, Schneeschuh, 25 L, Deep Torch-Black, Gr. Medium/Large Black Diamond DAWN PATROL 25,
  • AvaLung-kompatibles Design für AvaLung Element (separat erhältlich)
  • Aktives, ergonomisch geschnittenes Tresystem mit Reissverschlusszugang an der Rückenseite
  • Äusserst strapazierfähiges, ultraleichtes Dynex an den Seitenwänden und Schulterträgern
4
Mammut Trekking- & Wander-Rucksack Spindrift 26 Mammut Trekking- & Wander-Rucksack
  • Fronttasche für Lawinensicherheitsausrüstung
  • Halterung für Pickel und Trekkingstöcke
  • Forward-Pull-Hüftgurtverstellung
5
Mammut Herren Rucksack Lithium Speed, schwarz, 20 L Mammut Herren Rucksack Lithium
  • Sehr leichte, hoch atmungsaktive EVA-Schulterpolsterung
  • Gute Rückenbelüftung durch gestanzten EVA-Schaum
  • Trekkingstock-Halterung sowie Trinksystem kompatibel
6
Salomon, Sport-Rucksack (18 L), Mit Ski-/Snowboard-Halterung, Unisex, SIDE 18, Schwarz, L39782200 Salomon, Sport-Rucksack (18 L), Mit
  • Leichter, stabiler 18 Liter Multifunktionsrucksack für Wintersport-Ausflüge in den Tiefschnee, auf und abseits der Piste
  • 1x Hauptfach mit ausreichend Platz für ein 17' Zoll-Laptop oder Sportequipment, 1x externe Reißverschlusstasche oben für Skibrille und Handschuhe, Seitliche Außengurte zum Befestigen von Ski oder einem Snowboard
  • Einfaches und bequemes Tragen mit hohem Komfort durch einen gepolsterten Rücken, verstellbare, gepolsterte Schultergurte, Regulierbarer Bauchgurt, Mit integreiertem Ausgang für einen Trinkblasenschlauch
7
Osprey Herren Kamber Rucksack, Galactic Black, M/L Osprey Herren Kamber Rucksack,
  • Kommpressions geformte Rückenplatte mit Schneeabweisenden Eigenschaften
  • Diagonale Skihalterung
  • Vertikale und horizentale Snowboardhalterung an der Rückenplatte
8
Osprey Kresta 20 Wintersport-Rucksack für Männer - Rosewood Red WS/WM Osprey Kresta 20
  • Damenrucksack
  • Kommpressions geformte Rückenplatte mit Schneeabweisenden Eigenschaften
  • Diagonale Skihalterung
9
FORVERT Backpack New Louis, Flannel Grey, 50.5 x 26.5 x 12 cm, 19.5 Liter, 880060 FORVERT Backpack New Louis, Flannel
  • 3 weitere Fächer mit Reißverschluss
  • Boardcatcher
  • Verstellbarer Brust- und Taillengurt
10
Unigear Skirucksack Snowboard Rucksack Tourenrucksack Hydration Outdoor Backpack Skitour Wintersport Wandern Trekking Radfahren 22L Unigear Skirucksack Snowboard
  • 22L große Kapazität: Größe:54*26*16cm.Der Rucksack verfügt über mehrere Fächer, in denen Skischaufel, Eispickel, Skistöcke, Skibekleidung usw. aufbewahrt werden können, geeignet zum Skifahren, Bergsteigen, Wandern, Radfahren und täglichen Gebrauch. Das Hauptfach verfügt über ein gepolstertes Fach für bis zu 14-Zoll-Laptops. Oder Sie können es durch einen 3L Trinkblase ersetzen und ihn jederzeit in einen Sportrucksack verwandeln. Es gibt auch ein extrenes Fach aus Samt für Skibrillen.
  • Humanisiertes Design: S-förmige Schultergurte und umgekehrtes Y-förmiges Rückendesign entsprechen der Ergonomie. Der Taillenflügel ist mit einem flossenförmigen beweglichen Zwei-Wege-Hüftgurt ausgestattet.Die Rückseite besteht aus PE-Schaum,der die Last verteilen kann, ist atmungsaktiv und bequem.Der verstellbare Brustgurt verhindert das Verrutschen des Rucksacks.Die reflektierenden Streifen am Schultergurt und Hüftgurt, sowie die Pfeifenfunktion, spielen eine Rolle als Sicherheitswarnung.
  • Langlebig & Wassserabweisend: Die Vorderseite des Rucksacks besteht aus 900D-Polyester und die Seite aus lederartigem 900D-Polyester mit PU-Beschichtung. Der Boden des Beutels besteht aus 500D PVC. Der ganze Rucksack ist wasserabweisend behandelt und der Grad ist 3-4. Der Rucksack ist kratzfest und verschleißfest, sodass Sie sich auch unter extremen Schnee- und Kältebedingungen keine Sorgen machen müssen.

Ratgeber: Die besten Rucksäcke für Ski und Snowboard kaufen

Airbags

Die besten Skitourenrucksäcke und Skibergsteigerpakete beinhalten Lawinenairbag-Pakete für den Bergnotfall. Lawinenairbags erhöhen die Überlebenschancen von Menschen, die in einen Lawinenunfall verwickelt sind. Wenn sie sich öffnen, tun dies Lawinenairbags, indem sie sich in Bodennähe absetzen/ ihr Abstand zur Oberfläche der Schneedecke ist kürzer. Wenn Sie also z.B. einen 30 oder 40 Liter Sack tragen und der Airbag knallt, erhöht sich das Volumen auf bis zu 100 und mehr Liter, wodurch die Gesamtoberfläche und damit der Auftrieb erhöht wird und Sie vor dem Verschütten in den Schnee geschützt sind.

Um noch mehr Schutz zu bieten, werden die besten Skitourenrucksäcke mit Airbags geliefert, die Ihren Kopf einhüllen, um schwere Verletzungen zu vermeiden. Dies garantiert jedoch nicht das Überleben, wie in den meisten Fällen, wie z.B. bei einem brandneuen Auto mit Airbag, verringern Lawinenairbags die Wahrscheinlichkeit eines Traumas und des Verschütteten unter Schnee, sie garantieren jedoch keinen vollen Schutz. Wenn Sie häufig im Gelände unterwegs sind, ist es ratsam, in einen Lawinen-Airbag, einen Helm und ebenso viele Notfallhilfsmittel zu investieren, um Ihre Sicherheit zu erhöhen.

Optionen für den Lawinen-Notfall

Es gibt mehrere Lawinen-Notlager und manchmal auch Werkzeuge wie Schaufeln und Sonden. Suchen Sie immer nach Skirucksäcken, die genügend und spezialisierten Platz bieten, um Ihre Notfallausrüstung zu verstauen, nur für den Fall, dass Sie in einen Lawinenunfall verwickelt werden.

Die wichtigsten Werkzeuge für den Lawinennotfall sind;

Schaufeln – um sich durch Lawinenschutt zu graben

Sonden – eine Stange, mit der man durch Lawinenschutt stöbert, um einen Verschütteten zu finden und auszugraben

Transceiver – Notfall-Ortungsbaken zur Suche nach verschütteten Personen im Schnee

Rettungssysteme – Rettungssysteme integrieren den Einsatz von Detektoren (die von den Rettern verwendet werden) und Reflektoren (die von den Opfern getragen werden). Die von den Reflektoren ausgelösten Signale helfen den Rettern, genau zu wissen, wo das Opfer verschüttet ist.

Größe

Die Größe, die nach Volumen übersetzt wird, ist ein Schlüsselfaktor, den man berücksichtigen muss, und man findet die Größe heraus, wenn man weiß, wie man den Rucksack benutzen wird. Meistens tragen Skirucksäcke schwere Lasten, auch für den leichtesten oder kleinen Skirucksack. Das liegt an den zusätzlichen Dingen, die bei kaltem Wetter mitgeführt werden – zusätzliche Isolierung/Bekleidung, Ausrüstung wie Snowboards oder Skier, Lebensmittel und Notfallkoffer. Daher ist auch die Größe ein wichtiges Detail, auf das man achten muss.

Es gibt drei Hauptkategorien der Größe von klein, mittel und groß. Wenn Sie eine kurze Halbtageswanderung machen, ist ein kleiner Skirucksack ideal, um kleine Gegenstände und Snacks zu transportieren, während bei einer ernsthaften Bergtour größere Skibergsteigerpakete eine bessere Idee sind.

Kleiner Rucksack und geringe Kapazität der Ausrüstung

Kleine Rucksäcke haben ein Fassungsvermögen von 20 Litern oder weniger. Sie sind perfekt für eine kurze Nicht-Wanderung. Tragen Sie Ihre Sonnenbrille und Ihre Snacks in dieser Tasche, während Sie mit einer Pistenraupe oder einem Sessellift fahren.

Rucksäcke mittlerer Größe und mittleres Fassungsvermögen

Rucksäcke mit mittlerem Fassungsvermögen sind ideal für einen Tagesausflug zum Skitourengehen und haben ein Volumen von 25 bis 35 Litern.

Große Rucksäcke und großes Fassungsvermögen der Ausrüstung

Das sind die ganzen, starken Säcke mit reichlich Platz und einem Volumen von 35 bis 55 Litern. Sie sind ideal für längere Outdoor-Touren wie zum Beispiel Bergsteigen. Im Vergleich zu den kleinen und mittleren Taschen können sie jedoch schwerer sein.

Konfiguration

Die besten Ski- und Snowboard-Rucksäcke, besonders die mittleren und großen, die viel Ausrüstung und Zubehör außen tragen, sind mit zugänglichen Panels ausgestattet, um die Zugänglichkeit und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Die Rucksäcke bieten einen einfachen Zugang zur Vorderseite des Rucksacks im Inneren durch eine rückwärtige Zugangsklappe.

Toplader, die an den Taschen befestigt sind, haben dagegen meist eine große Tasche und einen Reißverschluss, um sie zu verschließen. Der Reißverschluss schützt den Körper der Tasche zusätzlich. Zusätzlich werden andere Rucksäcke auch mit seitlichen Reißverschlüssen für den vollen Zugriff ausgestattet sein. Denken Sie einfach daran, Ihre Gegenstände mit Artikulation richtig anzuordnen. Versuchen Sie, an ihre Verwendbarkeit zu denken und vergleichen Sie ihre Anordnung in der Tasche. Einige Taschen werden mit beiden Konfigurationen geliefert, während einige sie alle enthalten.

Konstruktion

Im Gegensatz zum normalen Körpermaterial erfordern Skirucksäcke, insbesondere große, zusätzlich strengere Anforderungen, um ihre Integrität zu erhalten und um Knautschungen oder schlechte Gewichtsverteilung zu vermeiden. Dies wiederum erhöht ihre Langlebigkeit.

Ein Schaumstoff-Aufhängungssystem ist ein guter Anfang. Die Strukturen von Rahmen, Streben, Rückenteilen, Gewichtheber, Hüftgurten und Gurtzeugen müssen stimmen und sich mit der Person, die den Rucksack trägt, verbinden. Federungssysteme übertragen das Gewicht des Getriebes auf die entsprechenden Strukturen des Körpers des Trägers, was auch die Ermüdung des Körpers verhindert. Zusätzlich ermöglicht die Aufhängung eine weitere Manövrierbarkeit und ein einfaches Tragen.

Einige Hersteller bauen spezielle 3D-Systeme mit Netzkonturen ein und bilden Teile des Körpers ab, um das Gewicht angemessen zu verteilen. Besonderes Augenmerk sollte darauf gelegt werden, spezielle Rahmenbleche herzustellen, die sich gut in den Körper integrieren, atmungsaktives Material wie Mesh zu verwenden und sicherzustellen, dass jedes Teil mit dem anderen verbunden ist.

Gewicht

Der beste Ski- & Snowboard-Rucksack wird unter Berücksichtigung des eigenen Gewichtsfaktors entwickelt. Taschen, die für bestimmte Aktivitäten verwendet werden, haben einen bestimmten Gewichtsbereich.

Größere Rucksäcke mit einer höheren Ausrüstungskapazität sind in der Regel schwerer, mit einem Gewichtsbereich zwischen 4 und 7 Pfund. Dies ist auf ihr vielseitiges Design zurückzuführen, das sowohl viel Platz bietet, als auch die Möglichkeit bietet, verschiedene Sportgeräte wie Skier und Snowboards zu befestigen. Normalerweise verfügen sie über andere Tragkonstruktionen wie z.B. Rahmen, die den Gewichtsausgleich und die Stützfähigkeiten unterstützen. Außerdem sind Leichtgewichte immer hilfreich, aber man möchte nicht, dass ein Rucksack mit großem Fassungsvermögen zu leicht ist und seine Fähigkeit, schweres Gewicht zu tragen, verliert.

Wenn sich die Hersteller also für leichte Rucksäcke entscheiden, gehen sie einen Kompromiss in Bezug auf Haltbarkeit, Stabilität, Sicherheit und Kontrolle ein. Leichte Skirucksäcke gibt es zwar, aber sie sind nicht mit einer hohen Ausrüstungskapazität ausgestattet. Rucksäcke, die für Ein-Tages-Wanderungen oder zum Transport von kleinen Gegenständen wie Telefonen, Handschuhen und Lebensmitteln verwendet werden, haben ein unterschiedliches Gewicht von unter einem Pfund bis zu 5 Pfund. Bei aller Qualität sollten Sie sich für die leichten Rucksäcke entscheiden, um die Handhabung zu erleichtern und um Ermüdung und Fleckenbildung am Körper zu vermeiden.

Eigenschaften

Viele gute Skipacks sind mit vielseitigen Features ausgestattet, die einen Mehrwert bieten. Denken Sie daran – abnehmbare Helmnetze, zusätzliche Taschen für Zubehör, isolierte Sitz- oder Fußmatten zum Schuhwechsel, verstaubare Eiswerkzeugschlaufen und vieles mehr. Und denken Sie nicht, dass eine Tasche, die alles Notwendige für eine Übernachtungstour mit sich führt, für Sie bequemer ist“, wenn die Parameter nicht überschritten werden.

Weitere funktionelle Merkmale sind die Kompatibilität mit dem Trinksystem sowie 2-in-1-Taschen, eine Tasche mit zusätzlichem Platz, die zur Vergrößerung des Volumens erweitert werden kann. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um kleinere Rucksäcke, die größer werden, um mehr Gegenstände unterzubringen.

Die aufregendste Eigenschaft von Rucksäcken, insbesondere von Rucksäcken für Skitouren oder Bergsteigen, ist für mich der vorgesehene Platz für die Aufbewahrung von Lawinen- und Erste-Hilfe-Ausrüstungen. Im Morgengrauen der Gefahr möchte man einen leichten Zugang zu seinen Notfallausrüstungen haben. Suchen Sie jedoch nicht nur nach Taschen mit zusätzlichen und so vielen Funktionen, die Sie nicht benötigen. Denken Sie darüber nach, wie und wo Sie die Tasche benutzen werden, um zu verstehen, was genau Sie brauchen.

Material

Rucksäcke werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, die einen unterschiedlichen Wert bieten.

Nylon ist das beste Material für die besten Ski- & Snowboard-Rucksäcke. Nylon, teilweise mit PVC oder Polyurethan beschichtet, besitzt hervorragende Wasserdichtigkeitseigenschaften – eine sehr geschätzte Qualität für Skirucksäcke. Außerdem ist Nylon superfest und passt daher gut zu Taschenkonstruktionen wie z.B. Schaumstoffaufhängungen, die das Gewicht ausgleichen. Durch seine Langlebigkeit und Festigkeit sind sie auch wetterbeständig. Allerdings kann Nylon, insbesondere beschichtetes Nylon, keine effektive Feuchtigkeitsableitung aufweisen.

Ein weiteres, häufig verwendetes Material ist Polyester, aufgrund seiner wetterbeständigen Eigenschaften. Wenn Sie Polyester-Rucksäcke über längere Zeiträume verwenden, kann es sein, dass die Tasche nicht so beschädigt wird wie andere Rucksäcke. Andere Rucksackmaterialien sind PVC-Gewebe, Segeltuch sowie das robuste Cordura-Material.

Stil

Rucksäcke sind in Unisex- oder geschlechtsspezifischen Ausführungen. Meistens ist es aufgrund des Designs leicht zu erkennen und zu unterscheiden zwischen Herren- und Damen-Skirucksäcken. Die meisten Skirucksäcke, vor allem die größeren, scheinen ein robustes Design und nicht so auffällige Farben zu haben, aber selbst inmitten der Untertonversuche kann man den Skirucksack der Männer meist noch von dem der Frauen unterscheiden.

Typischerweise haben die Damen-Skirucksäcke Schulterriemen, die enger zusammenstehen und so eine S-Form bilden. Auch die Hüftgurte sind so geformt, dass sie sich dem Körper der Frau anpassen. Die Skirucksäcke der Männer sind ein Gegenstück dazu und haben normalerweise eine große Hohlraumbreite. Frauen mit größerem Körper oder Brustkorb können jedoch bequem die Mens-Ski-Rucksäcke tragen.

Einige Skirucksäcke sind Unisex-Skirucksäcke und sind so konzipiert, dass sie für den Körpertyp beider Geschlechter gut geeignet sind. Statt der Einheitsgröße haben sie Größen von klein – mittel und mittelgroß – groß.

Der Stil der Skirucksäcke zeigt sich auch in den Skitragesystemen, d.h. diagonale oder A-Frame-Tragesysteme, wie ich unten skizziert habe.

Kapazität des Getriebes

Die Kapazität des Getriebes ist ähnlich der Größe. Kleinere Taschen, die für leichtere Aktivitäten und zum Transport kleiner persönlicher Gegenstände wie Handschuhe und Snacks verwendet werden, haben in der Regel ein geringeres Fassungsvermögen von 20 Litern oder weniger. Mittelgroße Taschen sind ideal für kürzere Skitouren, typischerweise haben einzelne Tagestouren ein Fassungsvermögen von bis zu 35 Litern, während größere, strapazierfähige Rucksäcke für Übernachtungsausflüge oder intensive Aktivitäten wie Eisbergwandern wie auf dem Mt. Everest ein größeres Fassungsvermögen von bis zu 55 Litern haben. Es ist ziemlich einfach, ich meine, es gibt einen riesigen Unterschied zwischen 8 Litern und 50 Litern, wenn man also weiß, wofür man seinen Rucksack braucht, ist es ziemlich einfach, sich für eine bestimmte Ausrüstung zu entscheiden.

Skitragesystem

Nicht alle Skirucksäcke sind mit Tragesystemen ausgestattet, insbesondere kleine Skirucksäcke. Dennoch sind Tragesysteme ein wesentlicher Bestandteil der Skirucksack-Konstruktion, für diejenigen, die sie haben. Tragesysteme erweitern Ihre Funktionalität je nach der Art der Nutzung. Die zwei wichtigsten Tragesysteme sind;

Diagonal – Diagonalsysteme ermöglichen es Ihnen, Ihre Skier vertikal zusammen oder schräg am Rücken des Rucksacks zu platzieren.

A-Rahmen – das A0-Rahmensystem hingegen ermöglicht es, die Skier an den Seiten des Rucksacks zu schnallen, separat oder an den Spitzen durch einen Gurt verbunden

A-Rahmen-Tragesysteme sind günstiger, weil sie die Last ausgleichen und mehr Ausgewogenheit bieten. Ihre Ausrüstung wird jedoch eher an einem Hindernis im Weg, wie z.B. Bäumen, hängen bleiben. A-Rahmen-Systeme sind auch für einsame Wanderungen idealer als vertikale Tragesysteme, da sie das Gleichgewicht und die Manövrierfähigkeit erleichtern.

FAQ:Häufige Fragen zu Rucksäcke für Ski und Snowboard beantwortet

Kann ich eine Trinkblase mitnehmen?

Ja, das können Sie. Viele Skipacks sind hydrationskompatibel, so dass ein Wasserschlauch in den Gurten untergebracht und gegen Kälte isoliert werden kann. Im Inneren des Rucksacks gibt es Platz zum Aufbewahren von Wasserblasen, an denen man mit dem Schlauch Wasser trinken kann.

Trinkblasen sind eigentlich eine bessere Option als Wasserflaschen. Im Gegensatz zu vielen anderen Wasserflaschen benötigen Trinkblasen weniger Platz und haben unglaubliche isolierende Eigenschaften. Außerdem sind sie im Gegensatz zu gekauftem Flaschenwasser unzerstörbar für die Umwelt, da sie wiederverwendbar sind. Außerdem sind sie sehr weich und dennoch robust, so dass sie nicht leicht reißen oder brechen. Und als Mehrwert können sie sogar heiße Flüssigkeiten speichern.

Was ist RECCO und wie funktionieren sie?

Der RECCO ist ein Lawinenrettungssystem. Recco, was im Grunde genommen Aufklärung bedeutet, ist ein System, das 1983 in Schweden als Reaktion auf einen Lawinenunfall entwickelt wurde, an dem der Gründer des Systems beteiligt war. Derzeit wird das System von vielen Skigebiets- und Bergrettungsteams verwendet.

Das Recco-Rettungssystem ist eine Zwei-Wege-Teiltechnologie, bei der die Retter über Detektoren verfügen, die nach Signalen suchen, die von Reflektoren erzeugt werden. Die Recco-Reflektoren werden von den Besuchern der Skigebiete, Skifahrern, Fahrern und anderen Personen im Freien getragen. Die Reflektoren geben ein Richtungssignal zurück, das den Retter direkt auf den Reflektor lenkt, so dass der Retter genau weiß, wo sich der Verschüttete befindet.

Sind meine Skier oder mein Snowboard sicher, wenn sie an meinem Rucksack befestigt sind?

Wenn ich an einen hochwertigen Rucksack geschnallt bin, sind die Skier oder Snowboards auf jeden Fall sicher. Die Skier oder Snowboards werden normalerweise in die vorhandenen Schlaufen gesteckt und dann mit Schwerlastgurten befestigt, die sie sicher halten. Selbst wenn Ihr Skier oder Snowboard an einem Hindernis, z.B. einem Ast, hängen bleibt, bleibt die Ausrüstung am Rucksack befestigt. Das beste Gurtmaterial ist ein Klettverschluss oder Gummi.

Was ist besser, ein Avalung oder ein Lawinenairbag?

Ein Avalung-Rucksack ist atmungsaktiv, wenn er bei einem Lawinenabgang platzt. Ein Avalung funktioniert, indem er das Kohlendioxid unter der Lawine in atembare Luft umwandelt und so eine Kohlendioxidvergiftung verhindert.

Die von einem Avalung bereitgestellte Atemluft wird über einen Atemschlauch in das Mundstück des Benutzers geleitet und dank des konstruierten Ventils im Inneren wird die ausgeatmete Luft am gegenüberliegenden Ende des Rucksacks wieder herausgeführt. Wenn das Opfer ein- und ausatmet, öffnen und schließen sich die Ventile im Avalung, um eine Kohlendioxidvergiftung zu minimieren. Ein Avalung ist fast wie ein extra Satz Lungen für Sie.

Ein Airbag hingegen bringt den Verunglückten so nahe wie möglich an die Oberfläche des Lawinenschnees, indem er die Gesamtoberfläche vergrößert und somit verhindert, dass der Verunglückte tief verschüttet wird. Dies erleichtert dem Verschütteten entweder das Ausgraben an der frischen Luft oder erhöht die Chance, früher gefunden zu werden. Zusätzlich sind sie mit einer Polsterung versehen, um größere Verletzungen während des Lawinenunfalls zu verhindern.

Sowohl die Lawine als auch der Lawinenairbag erhöhen die Überlebenschancen. In der Kombination sind ihre Funktion und Wirkung viel stringenter, da sie sich gegenseitig ergänzen. Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Avalung am Rucksack befestigt und einen Lawinenairbag sicher in Ihrer Tasche verstaut. Im Falle eines Lawinenunfalls wird die Avalung für längere Zeit Atemluft liefern, während Sie auf die Rettung warten, während ein Airbag Sie davor bewahrt, tief unter dem Schnee verschüttet zu werden und Sie vor dem Aufprall von Bäumen oder anderen größeren und stumpfen Gegenständen in der Umgebung schützt. Zusätzlich wird ein Lawinenairbag die Zeit bis zur Ortung reduzieren.

Werden mir diese Rucksäcke im Resort helfen?

Ja, das würden sie. Der Aufenthalt in einem Resort löst die Funktionen Ihres Rucksacks nicht auf. Sogar in einem Resort sind Rucksäcke immer noch nützlich, ich meine, Sie werden immer noch mit dem Rucksack Skifahren gehen und Sie müssen Ihre Ausrüstung tragen. Ob Sie nun einen kleinen Skirucksack zum Aufbewahren Ihrer Handschuhe, zusätzliche Schals und Ihr Mobiltelefon für Ihre Schneeautofahrt oder einen großen Rucksack für Ihre lange Eiswanderung mitnehmen, Rucksäcke sind in den Skigebieten immer noch hilfreich.

Fazit

Skirucksack-Reviews beweisen, wie wichtig sie sind. Skirucksäcke werden mit der Vielseitigkeit konstruiert, die das Leben einfach leichter macht. Die mit den extra leistungsfähigen Skirucksäcken gelieferten Rucksäcke sind einfach so beeindruckend – die Fähigkeit zur Flüssigkeitszufuhr, die Tragkapazität mit mehreren Gängen und sogar die Fähigkeit einiger Rucksäcke, sich an Situationen anzupassen, indem sie sich mit abnehmbarem Ausrüstungsraum rühmen, wie z.B. Helmtragnetze mit einer zusammenklappbaren Konstruktion, die eine Vergrößerung des Volumens ermöglicht. Ich kann mit meinem Rucksack einen kurzen Outdoor-Trip machen, um einfach meine Sonnenbrille, Handschuhe und mein Handy zu tragen und den nächsten Rucksack am nächsten Tag für meine eintägige Skitour im Gelände zu verwenden.

Die oben genannten Rucksäcke haben die besten Skirucksäcke, Bergsteigerrucksäcke und sogar edc-Rucksäcke, die auch bei kaltem Wetter gut funktionieren, perfekt umrissen. Sie haben die Wahl – Sie haben einen ausgearbeiteten Führer, Sie kennen Ihre Besonderheiten und wissen, wofür Sie den besten Skirucksack brauchen. Der nächste Schritt ist die Auswahl aus der obigen Liste!

Durchschnittliche Bewertung 0 bei insgesamt 0 Stimmen

Ähnliche Beiträge